Rezept: Aprikosentarte mit Joghurt

Aprikosentarte mit Joghurt

Ich liebe alle Beeren. Ob Blaubeeren, Himbeeren oder Erdbeeren. Aber der Sommer hat noch so viel mehr zu bieten und ganz besonders gerne mag ich Aprikosen. Deswegen habe ich heute eine wunderbare leckere Aprikosentarte mit Joghurt gebacken. Easy-Peasy zubereitet, richtig schön frisch und sommerlich. Die müsst ihr probieren.

Aprikosentarte mit Joghurt

Ein knuspriger Mürbeteig, der vorgebacken wird. Eine schnell zusammengerührte Füllung aus Joghurt und oben drauf kommen noch frische Aprikosen. Besser geht es doch nicht, oder? Das aufwändigste an diesem Kuchen ist wohl das enthäuten der Aprikosen, aber es lohnt sich. Im Prinzip ist das nämlich auch ganz einfach und schnell gemacht.

Mögt ihr Aprikosen auch so gerne wie ich? Ich könnte sie ja auch einfach pur essen. Am liebsten mag ich die süßen Früchte aus Frankreich, die schmecken irgendwie immer am Besten. Gekauft auf dem Wochenmarkt habe ich schon die ein oder andere aufgefuttert, bevor ich wieder am Auto bin. Aber in solchen Momenten schmeckt es einfach am Besten, oder?

Aprikosentarte mit Joghurt

Falls ihr also auch so auf Aprikosen steht wie ich, habe ich hier nochmal meine besten Rezepte für euch. Mein all-time-favourite ist dieser Sandkuchen mit Aprikosen. Den gab es immer am Geburtstag von meinem Papa, denn er ist einfach ein Klassiker bei uns zuhause. Auch lecker sind aber diese Streuselkuchen, Rahmkuchen und eine weitere Tarte mit Aprikosen und Mandeln.

Aprikosentarte mit Joghurt

 

Aprikosentarte mit Joghurt

Zutaten

Mürbeteig

  • 240 g Mehl
  • 160 g Butter kalt
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Ei

Füllung

  • 400 g griechischer Joghurt
  • 100 g Zucker je nachdem wie süß die Früchte sind etwas weniger
  • 2 Eier
  • 2 EL Stärke
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1/2 Bio-Zitrone Saft und Abrieb

Außerdem

  • 500 g Aprikosen

Anleitungen

  • Für den Mürbeteig alle Zutaten zügig miteinander verkneten und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  • Ofen auf 200°C vorheizen, eine Tarteform vorbereiten.
  • Den Mürbeteig ausrollen und die Tarteform vollständig damit auskleiden. Einige Male mit einer Gabel einstechen und anschließend für circa 15 Minuten blind backen. ( mit Backpapier belegen und mit getrockneten Bohnen, Erbsen oder speziellen Kugeln beschweren)
  • Während der Teig backt, die Aprikosen vorbereiten. Die Haut der Aprikosen vorsichtig kreuzweise einritzen und mit kochendem Wasser überbrühen. Nach circa 2-5 Minuten abgießen.
  • Die Haut der Aprikosen kann jetzt ganz einfach abgezogen werden.
  • Gehäutete Aprikosen halbieren, den Kern entfernen und in Spalten schneiden.
  • Für die Füllung alle Zutaten miteinander verrühren. Mit Zitronensaft abschmecken.
  • Sobald der Teig vorgebacken ist, den Ofen auf 180°C zurückschalten.
  • Die Füllung auf den Teig gießen und die Aprikosen kreisförmig darauf verteilen.
  • Für circa 30-35 Minuten backen und auskühlen lassen.

 

Aprikosentarte mit Joghurt

Ich glaube ich könnte mir diese Tarte sogar auch mit anderen Früchten vorstellen. Unter anderem auch mit frischen Beeren. Eurer Kreativität sind hier mal wieder keine Grenzen gesetzt. Viel Spaß beim Backen der Aprikosentarte mit Joghurt.

Happy Sunday,
eure Zuckerbäckerin ♥

Aprikosentarte mit Joghurt

Aprikosentarte mit Joghurt