Rezept: Trubotschki mit Erdbeeren

Trubotschki mit Erdbeeren

Kennt ihr noch diese leckeren Vanillehörnchen?
Letzten Winter habe ich euch zum ersten Mal das Rezept für Trubotschki verraten. Sogar in den zwei Versionen: mit Vanille und mit Orange und Zimt, perfekt für die Weihnachtszeit. Für den Sommer und die Erdbeersaison habe ich jedoch einfach Trubotschki mit Erdbeeren draus gemacht.

Trubotschki mit Erdbeeren

Der einzige Haken bei diesem Rezept ist und bleibt die Form. Ich verwende spezielle Schillerlocken-Förmchen dafür, theoretisch könnte man sich solche Spitzen auch aus Alufolie basteln, aber ausprobiert habe ich es noch nicht. Da das Rezept wirklich lecker ist und schnell zu backen ist, lohnt sich für den einen oder anderen von euch ja vielleicht diese Anschaffung. Ich würde euch auch empfehlen mindestens 12 Stück zu kaufen, dann geht es nämlich einfach schneller.

Im Prinzip könnt ihr die Hörnchen mit allem Möglichen füllen. Traditionell werden sie mit einem Vanillepudding gefüllt, heute habe ich noch etwas Erdbeermarmelade und frische Erdbeeren untergemischt. Eurer Fantasie sind jedenfalls keine Grenzen gesetzt. Vanillepudding mit Himbeeren, Brombeeren oder Heidelbeeren vielleicht? Oder wie wäre es mit Schokoladenpudding und Karamell? Probiert es ruhig mal aus, mein nächstes Experiment wird ganz sicher mit Schokolade sein.

Trubotschki mit Erdbeeren

 

Trubotschki mit Erdbeeren

Zubereitungszeit20 Min.
Backzeit15 Min.

Zutaten

Hörnchen

  • Schillerlockenformen
  • 2 Rollen Blätterteig
  • 1-2 EL Milch
  • 4-5 EL Zucker
  • 1 TL Vanillezucker

Füllung

  • 500 ml Milch
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • Zucker nach Packungsangabe
  • 3-4 EL Erdbeermarmelade
  • 8-10 Erdbeeren

Anleitungen

  • Für die Hörnchen den Ofen auf 200°C vorheizen.
  • Den Zucker auf einen Flachen Teller streuen, die Förmchen leicht fetten.
  • Den Blätterteig längs in 1,5cm breite Streifen schneiden. Je einen (oder 1,5) Streifen um eine Form wickeln. Dabei hinten beginnen und den Teig immer ein wenig überlappen.
  • Das fertige Hörnchen mit der Milch bestreichen und in dem Zucker wälzen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. 
  • Alle Hörnchen für circa 12 Minuten backen, kurz abkühlen lassen und die Metallform herausziehen.
  • Den Pudding nach Packungsangabe kochen und abgedeckt vollständig abkühlen lassen.
  • Den Pudding gut durchrühren und mit 3-4 EL Erdbeermarmelade verrühren. Ich verwende dafür gerne die Erdbeermarmelade ohne kochen.
  • Die Erdbeeren in kleine Stückchen schneiden und etwas davon in jedes Hörnchen geben.
  • Puddingcreme in einen Spritzbeutel füllen und die Hörnchen zur Hälfte damit füllen.
  • Wieder ein paar Erdbeerstückchen hineingeben und mit Pudding auffüllen.
  • Nach Belieben mit einer halben Erdbeere dekorieren.
  • Je nach Geschmack direkt servieren oder durchziehen lassen. Dann weicht der Blätterteig etwas auf und die Hörnchen zerbröseln nicht beim Essen.

 

Trubotschki mit Erdbeeren

Natürlich könnt ihr statt dem Vanillepudding aus den Tütchen auch den selbstgekochten Vanillepudding von den original Vanillehörnchen verwenden. Ich gestehe, dass Vanillepuddingpulver eine Sache ist, die man sehr einfach aus der Küche verbannen könnte, und trotzdem greife ich viel zu oft dazu…

Happy Monday,
eure Zuckerbäckerin ♥

Trubotschki mit Erdbeeren

Trubotschki mit Erdbeeren

Trubotschki mit Erdbeeren