Rezept: Dänisches Buttergebäck

Dänisches Buttergebäck

Wir lieben es doch alle: Dänisches Buttergebäck aus diesen runden blauen Blechdosen. Mein Liebling sind auf jeden Fall die Brezeln, da sie nochmal diese extra Zuckerschicht haben.

Dänisches Buttergebäck

Heute habe ich euch ein Rezept für diese leckeren Kekse mitgebracht. Sie sind schnell zubereitet und genauso schnell auch aufgegessen, weil sie unglaublich lecker sind. Natürlich sind sie nicht 1 zu 1 wie das Original, aber ich finde sie kommen schon sehr nah dran. Ich habe sie unter anderem Mit Hagelzucker und dem grobkörnigen dänischen Zucker bestreut, aber auch ein paar mit Zimtzucker gebacken. Die sind zwar nicht ganz original, aber genauso lecker. Probiert es einfach mal aus.

Das Einzige, was bei diesem Rezept etwas schwierig ist, ist der sehr mürbe Teig. Er lässt sich nur schwer formen und zerbricht beim Schneiden leider auch sehr schnell. Ihr könnt die gebrochenen Teigstücke auf dem Blech einfach wieder zusammendrücken und schon sieht man dem Keks den kleinen Unfall nicht mehr an. Zum Formen solltet ihr auf jeden Fall Frischhaltefolie verwenden, sonst hält der Teig nicht so gut zusammen. Genau diese Mürbheit macht den gebackenen Keks am Ende so lecker.

Dänisches Buttergebäck

Dänisches Buttergebäck

Portionen: 40 Stück

Zutaten

Teig

  • 100 g Butter zimmerwarm
  • 60 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 3 Tropfen Rumaroma
  • 200 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Außerdem

  • 1 Eiweiß
  • Zimtzucker
  • Hagelzucker

Anleitungen

  • Für den Teig die Butter mit dem Zucker weißschaumig aufschlagen.
  • Eigelb und Aroma dazugeben und unterrühren.
  • Mehl, Backpulver und Salz mischen und zum Teig geben. Schnell einen glatten Teig kneten.
  • Teig in 2 Portionen aufteilen und zu Rollen formen. Diese sollten etwa 4cm Durchmesser haben.
  • Rollen in Frischhaltefolie wickeln und für 2 Stunden kühlen oder 30 Minuten ins Gefrierfach stellen.
  • Den Ofen auf 200°C vorheizen und zwei Bleche mit Backpapier belegen.
  • Eine Rolle mit Eiweiß bepinseln und in Hagelzucker wälzen. Danach in Scheiben schneiden und auf das erste Blech legen.
  • Die andere Rolle in Scheiben schneiden, aufs Blech legen und mit Eiweiß bepinseln. Mit Zimtzucker bestreuen.
  • Die Bleche nacheinander für circa 8-10 Minuten backen.
  • Auskühlen lassen und luftdicht verpackt aufbewahren.

Notizen

Typisch für dänische Butterkekse ist dieser grobkörnige Zucker, den ich bei einigen Keksen verwendet habe. Diesen habe ich tatsächlich mal aus Dänemark mitgebracht. Als Alternative eignet sich aber auch Hagelzucker sehr gut.
Die Kekse können natürlich ganz nach Geschmack mit Zucker, Zimt oder anderen Gewürzen bestreut werden.
Dänisches Buttergebäck

Wenn ihr an Dänisches Buttergebäck denkt, welches war eure liebste Sorte? Und wie oft wart ihr schon enttäuscht, dass Mama oder Oma leider keine Kekse, sondern Nähzeug oder Kleinkram in der Dose aufbewahrt haben? Damit euch das nicht mehr passiert, könnt ihr ab jetzt das dänische Buttergebäck einfach selber backen.

Happy Sunday, eure Zuckerbäckerin ♥

Dänisches Buttergebäck

Empfohlene Rezepte