Valentinstags Kekse { Rezept: Wassermelonen Kekse }

Wassermelonen Kekse
Ein leckeres Valentinstags-Rezept habe ich für euch noch. Meine herzigen Wassermelonen Kekse. Über diese Idee bin ich bei Pinterest gestolpert und musste sie sofort umsetzen. Diese Kekse sind doch aber auch herzallerliebst, oder?

Wassermelonen Kekse
Meine Wassermelonen Kekse bestehen aus einem einfachen 3-2-1 Mürbeteig mit Puderzucker. Dadurch lässt er sich super verarbeiten und ist ganz geschmeidig. Ein Rezept, welches ich wirklich immer wieder gerne benutze. Da ich für die Dekoration genau ein Eiweiß brauche, habe ich das Rezept etwas runtergerechnet und nur ein Eigelb in den Teig getan. So hat man keine Reste.
Verziert wurden die Wassermelonen Kekse mit Royal Icing. Das ist eine Eiweißspritzglasur, die nur aus zwei bzw drei Zutaten besteht. Sie trocknet sehr fest aus und eignet sich daher wunderbar zum Garnieren von Keksen.
Am Anfang ist es eventuell etwas schwierig die richtige Konsistenz herauszufinden. Füllt daher besser nur eine kleine Menge in den Spritzbeutel und mischt nach Bedarf Puderzucker oder Zitronensaft unter.
Wassermelonen Kekse

Wassermelonen Kekse

Zutaten

    Teig:
  • 250gr Mehl
  • 170gr kalte Butter
  • 85gr Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Eigelb
  • eventuell 1-2 EL Milch
    Royal Icing:
  • 1 Eiweiß
  • 1 Packung Puderzucker
  • Etwas Zitronensaft
  • Lebensmittelfarbe in rot/rosa, grün und schwarz

Zubereitung

  • Für den Keksteig gebt Ihr alle trockenen Zutaten auf eure Arbeitsfläche. Formt dabei einen Berg und drückt mit einem Löffel eine Mulde in die Mitte. Gebt dort das Eigelb hinein. Die Butter schneidet ihr in kleine Stückchen und verteilt sie auf den restlichen Zutaten. Knetet schnell aus allen Zutaten einen glatten Teig, falls er zu trocken ist, gebt noch etwas Milch hinzu. Wickelt den Teig in Folie oder gebt ihn in eine Frischhaltebox und lasst ihn für mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen.
  • Wenn der Teig gut durchgekühlt ist, heizt ihr den Ofen auf 180°C vor und belegt ein bis zwei Backbleche mit Backpapier. Rollt den Teig auf circa 5-7mm Stärke aus und stecht Kreise von circa 7cm aus (ganz nach eurem Belieben). Schneidet jeden Kreis einmal in der Mitte durch und backt dann die Kekse für 8-10 Minuten. Sie sollten kaum Farbe nehmen. Lasst die Kekse auskühlen.
  • Für die Dekoration stellt ihr erstmal ein Royal Icing her. Schlagt dafür das Eiweiß leicht schaumig auf und gebt dann nach und nach den Puderzucker dazu.
  • Teilt dann das Icing in drei Portionen auf. Circa 1 El, welches ihr schwarz einfärbt. Circa 1 EL, welches ihr grün einfärbt. Den Rest färbt ihr in einem schönen Wassermelonen-Rot ein. Jetzt ist es wichtig, dass das Icing die richtige Konsistenz hat. Das rot sollte nicht zu fest sein, da ihr damit eine große Fläche füllen müsst.
  • Spritzt jetzt mit dem grünen Icing einen Rand auf die gebogene Seite des Kekses. Lasst den Rand etwas trocknen und füllt dann die restliche Fläche mit dem roten Icing aus. Wenn dies circa 1 Stunde getrocknet ist, spritzt ihr kleine Herzchen mit dem schwarzen Icing auf. Dies sind unsere Valentins-Herz Kerne. Ich habe dafür zwei kleine Punkte nebeneinander gespritzt und diese mit einem Zahnstocher zu einem Herz verbunden.
  • Lasst die Kekse gut trocknen und schenkt sie dann eurem Valentinstags-Schatz
https://sarascupcakery.de/2019/02/10/valentinstags-kekse-rezept-wassermelonen-kekse/

Wassermelonen Kekse
Wem schenkt Ihr dieses Jahr ein Valentinstags-Geschenk? Falls Ihr noch Ideen braucht, dann habe ich hier meine Valentinstagsrezepte für euch.

Alles Liebe,
eure Zuckerbäckerin ♥

Wassermelonen Kekse

Wassermelonen Kekse