Rezept: Marzipan Heidesand

Marzipan Heidesand

Weiter geht es mit der Weihnachtsbäckerei! Heute habe ich richtig leckere Marzipan Heidesand gebacken. Mit einem knusprigen Rand aus Hagelzucker. So lecker.

Marzipan Heidesand

Unsere klassischen Heidesand-Plätzchen backen wir immer mit gebräunter Süßrahmbutter. Die schmecken nicht nur super lecker, sondern haben auch noch eine ganz sandige, weiche Konsistenz.

Diese Marzipan Heidesand sind hingegen super knusprig und schmecken durch den Hagelzucker und das verwendete Marzipan nochmal ganz besonders. Ein einfacher Mürbeteig kann so lecker sein, wenn man nur ein paar besondere Zutaten dazu gibt.

Marzipan Heidesand

Marzipan Heidesand

Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Backzeit10 Min.

Zutaten

Teig

  • 200 g Butter kalt
  • 80 g Puderzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 50 g Marzipan
  • 250 g Mehl
  • 1 Ei

Außerdem

  • 1 Ei
  • 100 g Hagelzucker

Anleitungen

  • Für den Teig alle trockenen Zutaten auf die Arbeitsfläche geben.
  • Die Butter in kleine Würfel schneiden und auf den Zutaten verteilen.
  • Marzipan reiben und mit dem Ei zu den restlichen Zutaten geben.
  • Kurz mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
  • Teig in 2-3 Rollen von circa 3cm Durchmesser formen und mindestens 60 Minuten kalt stellen.
  • Ofen auf 200°C vorheizen, das Ei verquirlen und Hagelzucker in einen Teller geben.
  • Die Teigrollen mit der Eimischung bestreichen und im Hagelzucker wälzen.
  • Mit einem Messer circa 4-5mm dicke Scheiben abschneiden und mit der Schnittfläche auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  • Für circa 8-10 Minuten backen, auskühlen lassen und luftdicht verpacken.
Marzipan Heidesand

Mich hatte dieses Rezept schon überzeugt, als ich nur den Hagelzuckerrand gesehen habe. Ich finde alles mit Hagelzucker sieht und schmeckt immer richtig lecker und daher musste ich dieses Rezept auch gleich ausprobieren.

Ich hab es übrigens bei Einfach Malene gefunden.

Happy Sunday, eure Zuckerbäckerin ♥

Marzipan Heidesand

Empfohlene Rezepte