Rezept: Beerentarte mit Nussstreuseln

Beerentarte mit Nussstreuseln

In der letzten Zeit habe ich zu wenig Abwechslung in meinen Kuchen gesehen. Letzte Woche gab es einen wunderbar leckeren Schokoladenkuchen mit Mandeln und auf meinem PC liegen schon zwei weitere Rezepte für etwas mit Schokolade und einen weiteren Kastenkuchen bereit. Diese so schnell hintereinander zu veröffentlichen ist mir allerdings zu langweilig. Deshalb habe ich kurzerhand diese leckere Beerentarte mit Nussstreuseln gebacken. Abwechslung muss sein, oder nicht?

Beerentarte mit Nussstreuseln

Grundlage für den Kuchen war meine leckere Himbeertarte. Doch diese wollte ich nicht nocheinmal backen, immerhin kennt ihr das Rezept ja schon. Stattdessen sollte es etwas aufregender sein und ich habe mich für eine Tarte aus Himbeeren und Blaubeeren entschieden. Ein paar Nüsse im Teig und fertig. Der Mürbeteig war gerade im Ofen und hat blind vor sich her gebacken, ich rührte die Füllung zusammen, da kam mir plötzlich die Idee doch einfach Streusel auf den Kuchen zu streuen. Gesagt getan. Für Streusel habe ich eigentlich immer alles im Haus, denn die bestehen nur aus Grundzutaten wie Mehl, Zucker und Butter.

Beerentarte mit Nussstreuseln

Wichtig bei diesem Kuchen ist jedoch, dass die Streusel nicht von Anfang an mitgebacken werden. Da die Füllung sehr flüssig ist, würden die Streusel einsinken. Daher: Den Kuchen erst für 15 Minuten anbacken und wenn die Oberseite der Füllung nicht mehr flüssig ist, können die Streusel auf den Kuchen.

Beerentarte mit Nussstreuseln

 

Beerentarte mit Nussstreuseln

Zubereitungszeit20 Min.
Backzeit1 Std.

Zutaten

Teig

  • 120 g Mehl
  • 40 g gemahlene Nüsse z.B. Haselnüsse, Mandeln oder Paranüsse
  • 1 Prise Salz
  • 65 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 65 g Butter kalt, gewürfelt

Belag

  • 500 g frische Beeren z.B. Himberen und Blaubeeren
  • 200 g Schmand
  • 4 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • Abrieb von 1/2 Bio-Zitrone nach Belieben

Streusel

  • 100 g Mehl
  • 75 g Butter kalt, gewürfelt
  • 75 g Zucker
  • 40 g grob gehackte Nüsse
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  • Für den Mürbeteig alle Zutaten zügig per Hand (oder Maschine) miteinander verkneten. Diesen dann für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen-
  • Backofen auf 200°C vorheizen und eine Tarteform von 26cm Durchmesser gut einfetten.
  • Den Teig ausrollen und damit die Tarteform inklusive Rand vollständig auslegen. Den Teig ein paar Mal mit einer Gabel einstechen und mit einem Stück Backpapier belegen. Darauf Kugeln oder trockene Hülsenfrüchte zum Beschweren verteilen und den Kuchen für 10-15 Minuten blind vorbacken.
  • Vorsichtig das Backpapier mit den Hülsenfrüchten entfernen, diese auskühlen lassen und für das nächste Mal aufbewahren.
  • Für die Füllung alle Zutaten bis auf die Beeren miteinander kurz verrühren.
  • Die Masse auf den Teig gießen und die Beeren darauf verteilen.
  • Den Ofen auf 180°C zurückschalten und den Kuchen für 15 Minuten backen.
  • Für die Streusel alle Zutaten bis auf die Nüsse per Hand miteinander verkneten, bis krümelige Streusel entstehen. Zum Schluss die Nüsse unterkneten.
  • Nach 15 Minuten sollte die Füllung leicht gestockt sein, sodass die Streusel nicht mehr einsinken. Falls dies nicht der Fall ist, den Kuchen noch weitere 5 Minuten backen.
  • Die Streusel auf der Tarte verteilen und den Kuchen für weitere 25 Minuten backen. Insgesamt hat der Kuchen (ohne Blindbacken) eine Backzeit von circa 45 Minuten.
  • Den Kuchen auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreut genießen.

 

Beerentarte mit Nussstreuseln

Dieser Kuchen ist super einfach zuzubereiten und soooo lecker. Tartes sind immer eine gute und ich finde auch leichte Idee für Sommertage. Dadurch, dass sie so dünn sind sind sie auch nicht so mächtig, sodass man auch das eine oder andere Stückchen mehr essen kann.

Happy Sunday,
eure Zuckerbäckerin ♥

Beerentarte mit Nussstreuseln

Beerentarte mit Nussstreuseln