Rezept: Pflaumen-Buttermilch Cupcakes

Pflaumen-Buttermilch Cupcakes
Wir alle lieben Pflaumenkuchen. Aber in letzter Zeit mache ich meinem Blognamen wieder alle Ehre und backe viele neue Cupcake-Rezepte. Ich weiß auch gar nicht, warum ich eine Zeit hatte, in der ich kaum Cupcakes gebacken habe. Denn ich liiiiebe es Cupcakes zu backen. Und heute habe ich leckere Pflaumen-Buttermilch Cupcakes mitgebracht.


Pflaumen-Buttermilch Cupcakes
Cupcakes sind einfach super. Man kann sich beim Teig austoben und ihn anschließend noch Füllen, mit Creme bestreichen und dekorieren. Es sind im Prinzip keine Grenzen gesetzt und so ist jeder Cupcake ein kleines Kunstwerk. Es macht mir unglaublich viel Spaß diese kleinen Kunstwerke zu zaubern. Und das heutige Rezept sind ganz besondere Cupcakes, da ich diese Kombination noch nie gemacht habe. Pflaumen waren für mich immer das klassische Obst für Kuchen. Rührteig oder Hefeteig, aber ich habe noch nie Cupcakes daraus gebacken.
Pflaumen-Buttermilch Cupcakes
Als Creme habe ich die Swiss Meringue Buttercreme verwendet, die ich beim Battlechoc-Kuchen 25das erste Mal gemacht habe. Die Reste habe ich ein paar Tage im Kühlschrank aufgehoben und konnte sie danach wunderbar mit Zimt aromatisieren. So passt sie perfekt zu den Zwetschgen.
Pflaumen-Buttermilch Cupcakes
 

Pflaumen-Buttermilch Cupcakes

Zutaten

Teig

  • 12-15 Zwetschgen oder Pflaumen
  • 125 g Butter geschmolzen
  • 250 ml Buttermilch
  • 120 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 250 g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Mandelblättchen
  • 3 EL Zimt-Zucker

Dekoration

  • 3 Zwetschgen
  • 1/2 Rezept Swiss-Meringue Buttercreme
  • etwas Zimt
  • einige Mandelblättchen geröstet

Anleitungen

  • Den Backofen auf 200°C vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen belegen.
  • Die Pflaumen oder Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen und anschließend in grobe Stücke schneiden.
  • Für den Teig die abgekühlte aber noch flüssige Butter mit der Buttermilch, dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Ei verrühren.
  • In einer anderen Schüssel Mehl mit Mandelblättchen, Backpulver und Salz vermischen.
  • Die trockenen Zutaten zu der Ei-Butter Masse geben und kurz aber gründlich verrühren. Die gewürfelten Zwetschgen unterheben und den Teig auf die Förmchen verteilen.
  • Zum Schluss noch etwas Zimt-Zucker auf den Teig streuen und die Muffins dann für 20-25 Minuten backen und komplett auskühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Swiss-Meringue Buttercreme vorbereiten. Und mit etwas Zimt anstatt mit Vanille verfeinern.
  • Die Pflaumen oder Zwetschgen für die Dekoration waschen, halbieren und entsteinen und anschließend Vierteln. 
  • Mit einer Eiskelle die Creme auf die Cupcakes drapieren. 
  • Je ein Zwetschgen-Viertel hineindrücken und mit einigen Mandelblättchen sowie mit etwas Zimt dekorieren.

 
Pflaumen-Buttermilch Cupcakes

Ich kann euch diese Cupcakes und vorallem die Buttercreme nur ans Herz legen. Sie schmeckt unglaublich lecker und passt perfekt zu den noch säuerlichen Pflaumen.
Ein weiteres Pflaumenkuchenrezept mit Marzipan habe ich auch schon gebacken. Das gibt es dann nächste Woche.

Happy Sunday,
eure Zuckerbäckerin ♥

Pflaumen-Buttermilch Cupcakes

Pflaumen-Buttermilch Cupcakes

Pflaumen-Buttermilch Cupcakes