Ein Streusel-Highlight { Golatschen-Kuchen } – Enthält Werbung

Golatschen-Kuchen
Anfang März war ich auf einem tollen Event von Coppenrath und Wiese. Wir haben gemeinsam gebacken und mit Marzipan modelliert. Zusammen mit Jörg vom Blog Zungenzirkus habe ich nach seinem Rezept einen Golatschen-Kuchen gebacken. Ich kannte diesen Kuchen bis dahin nicht, war von der Idee aber begeistert und da er mir so gut geschmeckt hat, habe ich ihn gleich nachgebacken.


Golatschen-Kuchen
Im Original haben wir Aprikosenmarmelade verwendet, Pflaumenmus ist allerdings auch geläufig.  Ich habe mir jedoch für ganze Himbeeren entschieden und auch diese Kombination war wirklich passend. Ganz egal für welches Obst ihr euch entscheidet, es wird ganz bestimmt fantastisch schmecken.

Der Kuchen besteht aus einem Quark-Öl-Teig, einer Quarkmasse, Mohnfüllung, Himbeeren und Streuseln. Wirklich einige Komponenten, dennoch leicht zu backen.

Dieser Kuchen bildet außerdem den perfekten Abschluss für mein Favoriten-Thema im April. Dieses lautete nämlich Streusel. Hier könnt Ihr euch nochmal alle Rezepte zum Thema anschauen.
Golatschen-Kuchen

Golatschen-Kuchen
Zubereitungszeit
40 min
Back-/Kochzeit
45 min
Gesamtzeit
2 hr
Zubereitungszeit
40 min
Back-/Kochzeit
45 min
Gesamtzeit
2 hr
Teig
  1. 300gr Mehl
  2. 1 Pk. Backpulver
  3. 150gr Quark
  4. 7 EL Milch
  5. 6 EL Öl (geschmacksneutrales Öl wie z.B: Sonnenblumenöl)
  6. 1 Prise Salz
  7. 60gr Zucker
Quarkfüllung
  1. 3 Eier
  2. 100gr Zucker
  3. 750gr Quark
  4. Abrieb von 1/2 Bio-Zitrone
  5. Saft von 1/2 Zitrone
  6. 1 Pk Vanillepudding-Pulver
  7. 100gr geschmolzene Butter
Mohnfüllung
  1. 190gr Mohn (gemahlen)
  2. 190ml Milch
  3. 80gr Zucker
  4. 2 EL Semmelbrösel
Streusel
  1. 200gr Mehl
  2. 100gr Zucker
  3. 100gr kalte Butter
Außerdem
  1. ca. 400 gr Himbeeren (frisch oder TK)
Anleitung
  1. Für die Mohnfüllung lasst Ihr die Milch aufkochen und gebt dann alle weiteren Zutaten hinzu. Rührt alles gut durch und lasst sie anschließend etwas abkühlen.
  2. Für den Teig verrührt Ihr alle flüssigen Zutaten un den Zucker miteinander. Gebt dann noch das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz dazu und knetet daraus einen glatten Teig. Lasst diesen etwas ruhen.
  3. Für die Streusel verknetet Ihr alle Zutaten miteinander und stellt den fertigen Teig beiseite.
  4. Um die Quarkmasse herzustellen, trennt Ihr die Eier und schlagt das Eiweiß mit einer Prise Salz steif. Die Eigelbe werden mit dem Zucker schaumig gerührt. Danach wird der Quark, der Zitronenabrieb sowie der Zitronensaft und das Puddingpulver untergerührt.
  5. Wenn die Butter abgekühlt aber noch flüssig ist, wird sie zur Quarkmasse gegeben. Als letztes wird noch der Eischnee vorsichtig untergehoben.
  6. Belegt ein Backblech mit Backpapier und stellt einen Backrahmen darauf. Drückt den Teig in den Rahmen, dies kann etwas länger dauern. Der Teig muss nicht allzu dick sein. Gebt anschließend die Quarkfüllung auf den Teig und verteilt sie gut. Jetzt wird die Mohnfüllung abwechselnd mit den Himbeeren auf der Quarkmasse verteilt. Dies könnt Ihr entweder in kleinen Klecksen tun oder Ihr spritzt die Mohnfüllung in Reihen auf, so wie ich das gemacht habe. In die Lücken kommen dann jeweils Himbeeren. Verteilt anschließend die Streusel oben drauf und backt den Kuchen bei 170°C im vorgeheizten Ofen für 45-60 Minuten.
Tipps
  1. Als Backform eignet sich ein normales Backblech mit Backrahmen.
Saras Cupcakery https://sarascupcakery.de/
Golatschen-Kuchen
Wie gefällt euch diesr Golatschen-Kuchen? Ich kannte die Kombination aus Quark und Mohn mit Frucht noch nicht unter diesem Namen und bin sehr froh, dass ich den Kuchen kennenlernen konnte. Ein paar Einblicke vom Event könnt Ihr hier finden.

 

Habt eine schöne Woche,

eure Zuckerbäckerin ♥

Golatschen-Kuchen

Lust auf etwas Anderes?