Spätsommertarte mit Mandeln und Mirabellen { Rezept: Mirabellen Tarte }

Mirabellen Tarte
Mirabellen! Die kleinen Schwestern der Pflaumen. Klein, gelb und herrlich saftig. Selten backe ich damit Kuchen, weil ich sie viel zu gerne einfach direkt pur esse. Aber nach all den Pflaumenkuchen muss es wenigstens mal eine (kleine) Abwechslung sein und ich habe mich an eine Mirabellen Tarte mit Mandeln und Zitrone gewagt. Eine herrliche Kombination. Das verspreche ich!

Mirabellen Tarte
Ganz frisch schmeckt diese Tarte fantastisch aber auch am nächsten Tag, sozusagen etwas Durchgezogen ist sie noch verdammt lecker. Ihr backt zunächst einen Mürbeteig, den Ihr blind vorbackt. So wird er auch schön knusprig und weicht durch die Creme und das Obst nicht auf.
Darauf kommt dann eine Creme mit Mandeln und Zitrone. Eine wirklich spannende Kombination, die durch die Süße der Mirabellen abgerundet wird.
Der einzige nicht ganz so spaßige Part ist wohl das Halbieren der Mirabellen. Sie sind eben so klein und man braucht ganz schön viele davon. Aber das alles sollte euch nicht davon abhalten diese super leckere Tarte zu probieren.
Mirabellen Tarte

Mirabellen Tarte
Zubereitungszeit
25 min
Back-/Kochzeit
45 min
Gesamtzeit
2 hr
Zubereitungszeit
25 min
Back-/Kochzeit
45 min
Gesamtzeit
2 hr
Teig
  1. 250gr Mehl
  2. 125gr kalte Butter in Stückchen
  3. 60gr Zucker
  4. 1 Ei
  5. 1 TL Vanillezucker
Füllung
  1. 100gr gemahlene Mandeln
  2. 100gr Zucker
  3. 100gr Butter
  4. 2 Eier
  5. Abreib von 1/2 Zitrone
  6. 3 EL Zitronensaft
Außerdem
  1. 250-300gr Mirabellen
  2. circa 30-50 gr Mandelblättchen
Anleitung
  1. Bereitet zunächst die Mirabellen vor, indem ihr sie wascht und anschließend halbiert.
  2. Für den Mürbeteig knetet Ihr alle Zutaten kurz mit euren Händen zu einem glatten Teig. Bereitet eine Springform von 24cm (oder 26cm) Durchmesser vor. Rollt den Teig dünn aus, und belegt damit den Boden der Springform. Aus dem restlichen Teig formt Ihr einen Rand. Stecht den Boden mit der Gabel ein paar Mal ein und backt ihn dann bei 180 °C für circa 10 Minuten blind vor. Belegt dazu den Teig mit Backpapier und beschwert ihn mit Bohnen oder Linsen (Blindbackmethode). Nach 10 Minuten entfernt Ihr das Backpapier und backt den Boden weitere 5 Minuten.
  3. Für die Creme schlagt Ihr Zucker mit Butter cremig auf. Rührt anschließend die Eier, die Zitrone und am Ende noch die gemahlenen Mandeln unter.
  4. Verteilt die Creme auf dem Teig und belegt sie anschließend mit den halbierten Mirabellen. Backt den Kuchen für circa 45 Minuten und lasst ihn anschließend gut auskühlen. Dann könnt Ihr ihn noch mit ein paar Mandelblättchen bestreuen und servieren.
Saras Cupcakery https://sarascupcakery.de/

Mirabellen Tarte
Bei dem Anblick kann man doch gar nicht nein sagen, oder?
Mirabellen – mein Spätsommerobst!

Alles Liebe,
eure Zuckerbäckerin ♥
Mirabellen Tarte

Lust auf etwas Anderes?