Geburtstagsgugelhupf: Minigugelhupfe mit Zitrone

Minigugelhupfe mit Zitrone

Wir feiern Geburtstag! Leider nicht meinen, auf den muss ich noch ein paar Monate warten. Dafür den Geburtstag unserer Baustelle. Denn – wir bauen ein Haus. Und auch so eine Baustelle und unser Haus haben ja Geburtstag. Genaugenommen haben wir im August den 2. Baustellengeburtstag gefeiert – und wir rechnen hier in Monaten und zum Glück nicht in Jahren. Und zur “großen” Feier gibt es diese Minigugelhupfe mit Zitrone.

Minigugelhupfe mit Zitrone

Um genau zu sein fahren wir heute Nachmittag auf die Baustelle und picknicken in unserem Haus – oder auf unserem Haus. Aktueller Baustatus: Erdgeschoss ist fertig gemauert und die Geschossdecke ist drauf. Genaugenommen picknicken wir also im Obergeschoss unseres Hauses. Und neben kleinen herzhaften Leckereien dürfen auch süße Kleinigkeiten nicht fehlen – wie zum Beispiel diese leckeren Minigugelhupfe mit Zitrone.

Sie bestehen aus einem Rührteig mit Vanille, Zitrone und Mandeln. Sind ziemlich schnell zusammengerührt und werden anschließend noch mit einem leckeren Zitronenguss und natürlich bunten Streuseln getoppt.

Ich habe für diese Minigugelhupfe tatsächlich Mini-Mini Förmchen verwendet. Diese sind etwa 3cm im Durchmesser. Ihr könnt als Alternative auch Mini-Muffinförmchen verwenden. Habt ihr größere Formen könnt ihr eventuell das Rezept verdoppeln oder auf 3 Eier erweitern. Auf jeden Fall solltet ihr dann die Backzeit anpassen.

Minigugelhupfe mit Zitrone

Minigugelhupfe mit Zitrone

Minigugelhupfe mit Mandeln und Zitrone
Zubereitungszeit 20 Minuten
Backzeit 15 Minuten
Portionen 35 Minigugelhupfe

Zutaten

Teig

  • 85 g Butter zimmerwarm
  • 85 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Bio-Zitrone Abrieb und Saft
  • 165 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 90 ml Milch
  • 40 g gehackte Mandeln oder Mandelblättchen

Guss

  • 1/2 Zitrone Saft
  • 100-150 g Puderzucker

Anleitungen

  • Ofen auf 175°C aufheizen. Minigugelhupf-Form vorbereiten.
  • Butter, Zucker und Vanillezucker für einige Minuten schaumig aufschlagen.
  • Die Eier trennen.
  • Eigelbe zur Butter-Zucker-Masse geben. Unterrühren.
  • Zitronenabrieb und -saft zum Teig geben, verrühren.
  • Mehl mit Backpulver mischen. Abwechselnd mit der Milch zum Teig geben und glatt rühren.
  • Eiweiße mit Salz steif schlagen.
  • Eischnee in 3 Portionen und Mandeln unter den Teig heben.
  • Teig in die Formen füllen und für circa 12-15 Minuten backen.
  • Stäbchenprobe machen und auskühlen lassen.
  • Gugelhupfe aus der Form stürzen.
  • Puderzucker mit Zitronensaft verrühren bis ein nicht zu flüssiger und nicht zu dicker Guss entsteht.
  • Gugelhupfe kopfüber in den Guss tauchen und nach belieben dekorieren.
Minigugelhupfe mit Zitrone

Falls ihr euch für Updates der Baustelle interessiert, dann könnt ihr bei meinem Instagram-Account vorbeischauen @klinkerundkonfetti. So bleibt ihr immer auf dem Laufenden.

Happy Sunday, eure Zuckerbäckerin ♥

Minigugelhupfe mit Zitrone
Minigugelhupfe mit Zitrone

Empfohlene Rezepte