Rezept: Rotweincupcakes mit Zimtkirschen

Happy New Year! Ich hoffe ihr hattet wunderschöne Feiertage und seid gut ins neue Jahr gestartet. Nachdem das letzte Jahr alle Pläne über den Haufen geworfen hat, hoffe ich sehr, dass wir sie in diesem Jahr umsetzen können. Und wie würde das besser gehen als mit diesen leckeren Rotweincupcakes?!

Rotweincupcakes mit Zimtkirschen

Tatsächlich habe ich diese Cupcakes schon zu Weihnachten gebacken. Sie waren der Nachtisch am 25. Dezember und durch den Zimt sicherlich etwas weihnachtlich. Ich finde aber, dass man Zimt mindestens im Winter, wenn nicht sogar das ganze Jahr über essen kann, deswegen sind es nicht unbedingt nur weihnachtliche Rotweincupcakes, oder?!

Den Teig habe ich aus einem älteren Rezept für Rotweinkuchen. Die Mengen habe ich halbiert und so sind 12 leckere Cupcakes entstanden. Eigentlich wollte ich sie ursprünglich mit einem Heidelbeerkompott füllen, aber dann war es schon nachmittags am 24. und ich wollte nicht nocheinmal einkaufen gehen. Also habe ich kurzerhand die Gefriertruhe meiner Mama geplündert und ein Päckchen mit Sauerkirschen mitgenommen. So sind diese Rotweincupcakes mit Zimtkirschen entstanden. Und sie hätten leckerer nicht sein können.

Rotweincupcakes mit Zimtkirschen

Rotweincupcakes mit Zimtkirschen

Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Backzeit20 Min.

Zutaten

Rotweinteig

  • 150 g Butter zimmerwarm
  • 150 g Zucker
  • 3 Eier
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 EL Backkakao
  • 1/2 TL Zimt
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 80 ml Rotwein
  • 75 g Schokoladenstreusel

Schweizer Buttercreme

  • 3 Eiweiß
  • 140 g Zucker
  • 250 g Butter zimmerwarm
  • 1/2 TL Zimt nach Geschmack

Zimtkirschen

  • 2-3 EL Zucker
  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 1 Zimtstange
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 EL Speisestärke

Anleitungen

Teig

  • Ofen auf 200°C vorheizen. Ein Muffinblech mit Papierförmchen belegen.
  • Butter und Zucker weißschaumig aufschlagen.
  • Eier einzeln für je 30 Sekunden unterrühren.
  • Mehl mit den restlichen trockenen Zutaten vermischen und abwechselnd mit dem Rotwein zum Teig geben.
  • Zum Schluss Schokoladenstreusel unterheben.
  • Teig in die Förmchen füllen und für circa 20 Minuten backen.
  • Vollständig auskühlen lassen.

Zimtkirschen

  • Die Kirschen abgießen, dabei den Saft auffangen.
  • Zucker in einen Topf geben und karamellisieren lassen. Mit Kirschsaft ablöschen.
  • Etwas einköcheln lassen.
  • Stärke mit etwas Wasser verrühren und dann unter den kochenden Kirschsaft rühren.
  • Solange rühren bis die Masse eingedickt ist.
  • Kirschen und Zimtstange dazugeben und erwärmen.
  • Kirchkompott anschließend auskühlen lassen.
  • Vor der Verwendung abschmecken und ggf. Zimt oder Zucker hinzufügen.

Schweizer Buttercreme

  • Achtung hierfür braucht ihr eine Küchenmaschine
  • Eiweiß und Zucker in eine hitzebeständige Rührschüssel geben und unter Rühren über dem Wasserbad auf circa 65°C erhitzen oder bis der Zucker gelöst ist.
  • Die Masse jetzt solange mit dem Schneebesen der Küchenmaschine aufschlagen bis sie kalt gerührt ist.
  • Die Butter in kleinen Portionen unterrühren. Die Masse einfach solange schlagen bis sie wieder fluffig und cremig ist. Sollte sie noch zu warm gewesen sein, für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen und erneut aufschlagen.
  • Zimt unterrühren.

Fertigstellung

  • Mit einem Messer oder Löffel oder Cupcakeausstecher ein Loch in die Muffins schneiden.
  • Die Löcher mit dem Kirschkompott auffüllen.
  • Einen großen EL Creme auf den Cupcakes geben und mithilfe einer Winkelpalette oder eines Buttermessers verstreichen. Zum Schluss noch eine kleine Kerbe hineindrücken.
  • Ein paar Kirschen in die Kerbe geben und die Cupcakes mit etwas Zimt bestreuen.
Rotweincupcakes mit Zimtkirschen

Zum Geburtstag gab es für mich eine neue Küchenmaschine. Und das ist auch der Grund, warum ich unbedingt noch Cupcakes backen musste. Denn eine neue Maschine muss ja schließlich auch eingeweiht und ausprobiert werden. Und was soll ich sagen: ich bin sehr zufrieden mit meinem neuen Schätzchen und kann es kaum erwarten noch mehr damit zu backen.

Happy Sunday, eure Zuckerbäckerin ♥

Rotweincupcakes mit Zimtkirschen
Rotweincupcakes mit Zimtkirschen

Empfohlene Rezepte