Rezept: Cannelés

Cannelés

Eine Woche vor Weihnachten war ich in Paris. Und ich bringe mir gerne Rezepte und Inspirationen aus meinen Urlaubsländern mit. So kam es dazu, dass ich heute diese leckeren kleinen Cannelés mitgebracht habe. Die sind von innen weich und saftig und haben außen eine schöne Kruste aus Karamell. Ein Traum.

Cannelés

Paris war leider nicht so traumhaft wie erwartet. Der Streik hat uns sowohl den Besuch auf dem Eiffelturm gestrichen als auch eine Fahrt mit der U-Bahn. So sind wir also mit Gepäck vom Bahnhof zum Hotel gelaufen, haben jeden Tag bestimmt 20km hingelegt und uns wenigstens am Sonnenschein erfreuen können. Besonders spannend finde ich die kleinen süßen Läden, in denen es Wurst, Käse, Gebäck oder andere Delikatessen zu kaufen gibt. Die Bäckereien haben es mir natürlich besonders angetan und ich hab das ein oder andere Kunstwerk probieren können.

Zuhause angekommen habe ich gleich nach meiner Cannelé-Form gesucht. Diese kleinen Leckereien sind zwar nicht so bekannt wie Macarons und Croissants aber mindestens genauso lecker.

Die Zubereitung ist eigentlich ziemlich einfach und auch schnell erledigt. Nur backen die kleinen Kuchen sehr lange. Wenn man nur eine Form hat, dann muss man schonmal 3 Bleche hintereinander backen und das kann dauern. Ansonsten sind die Cannelés wirklich schnell gebacken und super lecker. Ich habe diese hier mit etwas Rosmarin aromatisiert. Aber ich kann mir auch Zitronenabrieb, Rum oder auch Zimt sehr gut als Alternative vorstellen.

Cannelés

 

Cannelés

kleine französische Kuchen mit Karamellkruste
Vorbereitungszeit1 d
Zubereitungszeit15 Min.
Backzeit25 Min.

Zutaten

  • 500 ml Milch
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • 225 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 40 g Butter geschmolzen
  • 125 g Mehl

Anleitungen

  • ACHTUNG: der Teig muss über Nacht in den Kühlschrank.
  • Die Milch zusammen mit dem Rosmarin aufkochen und für circa 10 Minuten ziehen lassen.
  • Die Eier mit dem Eigelb, dem Zucker und dem Vanillezucker weißschaumig aufschlagen.
  • Erst die geschmolzene Butter, dann das Mehl unterrühren.
  • Zum Schluss die noch warme Milch unterrühren.
  • Den Teig abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • Den Backofen auf 230°C vorheizen und eine Silikonform bereitstellen.
  • Den Teig in die Förmchen füllen bis sie circa zu 2/3 gefüllt sind.
  • Die Cannelés für 15 Minuten backen, dann den Ofen auf 200°C herunterschalten und anschließend je nach Größe weitere 20 -50 Minuten backen.

Notizen

Ich habe eine kleine Silikonform für Cannelés. Darin backen sie etwa 15 Minuten + 15-20 weitere. Größere Formen erfordern eine längere Backzeit. Wer keine Cannelé-Form hat, kann auch eine Muffinform nehmen. Silikon eignet sich hier am Besten, Metallformen müssen sehr gut eingefettet werden.
 

 

Seht ihr den hübschen Glanz auf dem Cannelés? Der entsteht durch das Backen bei hoher Temperatur, da der Zucker karamellisiert und so eine wunderbare Kruste ergibt.

Happy Sunday,
eure Zuckerbäckerin ♥

Cannelés

Cannelés

Cannelés

Cannelés