Rezept: Wassermelonen Amerikaner

Wassermelonen Amerikaner
Zur Abwechslung zu all den leckeren Obstkuchen gibt es heute mal etwas, dass einfach nur nach Obst aussieht: Wassermelonen Amerikaner.
Ich liebe Obstkuchen zu dieses Jahreszeit sehr, aber manchmal muss es auch ein anderer Kuchen sein. Vorallem, wenn man unterwegs ist und etwas Reiseproviant braucht. So war es auch mit diesen Amerikanern. Johannisbeerkuchen ist ja super lecker, aber für eine längere Autofahrt nicht so gut mitzunehmen. Wassermelonen Amerikaner jedoch umso besser.

Wassermelonen Amerikaner

Die Amerikaner hatte ich schon gebacken, mit Zuckerstreusel rausgesucht und auch schon angefangen die Zitrone auszupressen, da kam mir die Idee, dass normale Amerikaner irgendwie langweilig sind. Nach kurzen Recherchen, bei denen mir wieder meine eigenen Wassermelonenkekse aufgefallen sind, habe ich mich dann entschieden die Amerikaner im Wassermelonenstil zu verzieren.
Schmecken tun sie natürlich wie ganz normale Amerikaner, aber sie sehen so niedlich aus und so hübsch, dass ich finde, sie schmecken sogar noch ein kleines bisschen besser.

Die Dekoration verlangt natürlich etwas mehr Zeit und Aufwand als normale Amerikaner, aber trotzdem hält es sich in Grenzen. Man kann auch direkt nacheinander arbeiten und muss nicht abwarten, bis die schichten getrocknet sind. mit etwas Vorsicht gelingt es nämlich auch wunderbar so.
Wassermelonen Amerikaner
 

Wassermelonen Amerikaner

die klassischen Amerikaner im sommerlich-süßen Wassermelonen Gewand

Zutaten

Teig

  • 125 g Butter zimmerwarm
  • 125 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 Eier
  • 270 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Dekoration

  • 200 g Puderzucker
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Lebensmittelfarbe in Rot, Rosa, Grün und Schwarz

Anleitungen

  • Heizt den Backofen auf 180°C vor und belegt ein Blech mit Backpapier.
  • Schlagt die Butter zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker weißschaumig auf. 
  • Gebt die Eier, eins nach dem anderen dazu. Rührt sie jeweils gut unter, gebt auch den Zitronensaft dazu.
  • Die restlichen trockenen Zutaten vermischen und unter die Eier-Buttermasse rühren.
  • Für perfekt runde Amerikaner füllt ihr den Teig in einen Spritzbeutel, schneidet eine mittelgroße Spitze vorne weg und spritzt Kreise von circa 5cm mit einer Höhe von 2 cm auf das Backblech. Lasst etwas Abstand zwischen den Amerikanern.
    Alternativ kann der Teig auch mit Löffeln portioniert werden.
  • Backt die Amerikaner für circa 10-12 Minuten. Sie sollten nicht zu braun werden.
  • Lasst die Amerikaner vollständig abkühlen.
  • Rührt aus Zitronensaft und Puderzucker einen dickflüssigen Zuckerguss.
  • Nehmt etwa 1/3 davon zur Seite und färbt ihn grün ein. Mithilfe eines Spritz- oder Gefrierbeutels wird nun auf jeden Amerikaner ein grüner Rand gespritzt.
  • Nehmt etwa 1 EL vom Zuckerguss beiseite. Den restlichen Teil färbt ihr nun mit Rot und Rosa zu einer schönen Wassermelonenfarbe.
  • Mit einem kleinen Löffel oder eine kleinen Palette füllt ihr nun den restlichen Teil des Amerikaners mit dem roten Zuckerguss aus. Dafür vorsichtig in kleinen Bewegungen den Guss von der Mitte bis an den grünen Rand verteilen.
  • Als letztes wird der kleine Teil Zuckerguss schwarz eingefärbt und ebenfalls in einen Spritzbeutel gefüllt. Mit kleiner Spritztülle werden nun kleine Wassermelonenkerne kreisförmig aufgespritzt.

 

Wassermelonen Amerikaner

Beim Anblick der leckeren Wassermelonen Amerikaner bekomme ich direkt wieder Appetit. Auf Wassermelone und auf Amerikaner. Beides vereint ist natürlich nochmal besser.

Happy Sunday,
eure Zuckerbäckerin ♥

Wassermelonen Amerikaner

Wassermelonen Amerikaner

Wassermelonen Amerikaner

Wassermelonen Amerikaner