Ich backs mir im Mai {Flammkuchen mit Gemüse und Bacon}

Flammkuchen026CSaraBertram

Überall sieht man dieser Tage leckere Flammkuchen Rezepte. Und das hat auch einen ganz bestimmten Grund, denn das neue Thema der „Ich backs mir“-Aktion von Tastesheriff ist Flammkuchen. Und weil ich im letzten Jahr schon einmal mit meiner Himbeertarte daran teilgenommen habe, mir die ganze Aktion super gefällt und es sich in diesem Monat auch noch super gepasst hat, habe ich heute ein Flammkuchen-Rezept für euch. Ganz viele weitere leckere Rezepte findet Ihr dann auch auf dem Blog von Tastesheriff.

Und damit solls dann auch erstmal genug Herzhaftes für den nächsten Wochen gewesen sein. Nach Wickelbrot und Co. gibt es dann ab Morgen wieder eine ganze Ladung Süßes.

Flammkuchen024CSaraBertram

 
 
Flammkuchen mit Gemüse und Bacon
Anzahl 2
Zubereitungszeit
20 min
Back-/Kochzeit
20 min
Gesamtzeit
50 min
Zubereitungszeit
20 min
Back-/Kochzeit
20 min
Gesamtzeit
50 min
Teig
  1. 250gr Mehl
  2. ½ TL Salz
  3. 1 TL Zucker
  4. 2 El Olivenöl
  5. Lauwarmes Wasser (ca. 100ml)
  6. ½ TL Hefe
Belag
  1. 300gr Creme fraiche
  2. Je 1 Zweig Rosmarin, Oregano und Thymian (Ersatzweise getrocknete Kräuter)
  3. Salz
  4. Pfeffer
  5. 3 Scheiben Schinkenspeck zum Würfeln
  6. 5-6 Champignons
  7. 1 kleine Zucchini
  8. 1 kleine Stange Lauch
Anleitung
  1. Es gibt verschiedene Arten Flammkuchenteig zuzubereiten. Viele machen ihn ohne Hefe, aber ich finde er wird gleich ein bisschen lockerer und mir schmeckt er mit Hefe einfach etwas besser.
  2. Für den Teig gebt Ihr jetzt das Mehl mit dem Salz und dem Zucker, sowie der Hefe in eure Rührschüssel. Vermischt alles miteinander und gebt dann vorsichtig etwas Wasser dazu. Verrührt alles miteinander, fügt dann das Olivenöl hinzu und anschließend noch so viel Wasser, bis Ihr einen geschmeidigen Teig erhaltet, der nicht klebt. Seid dabei mit dem Wasser lieber etwas vorsichtiger (Ich habe beim Backen leider vergessen die Menge abzumessen, aber es sollten ca. 100ml sein). Lasst euren Teig anschleißend zugedeckt an einem warmen Ort für ca. 30 Minuten gehen. In der Zwischenzeit bereitet Ihr schonmal den Belag vor.
  3. Gebt dazu die Creme fraiche in eine kleine Schüssel. Würzt sie mit etwas Salz (seid etwas vorsichtig, da der Speck ja auch schon sehr salzig ist) und Pfeffer. Hackt jetzt die Kräuter und gebt sie zur Creme fraiche. Verrührt alles gut miteinander und stellt es beiseite.
  4. Als nächstes schneidet Ihr den Schinkenspeck in Würfel und lasst ihn in einer Pfanne ohne weiteres Fett langsam aus, bis er knusprig braun ist. Jetzt müsst Ihr nur noch die Champignons, den Lauch und die Zucchini putzen und alles in feine Scheiben schneiden.
  5. Heizt euren Backofen dann auf 200°C vor und belegt das Backblech mit etwas Backpapier. Nehmt nun euren Hefeteig aus der Schüssel und teilt ihn einmal in der Hälfte. Rollt die Teigstücke jetzt gleichmäßig ziemlich dünn aus und legt sie anschließend auf euer Backblech. Verstreicht jeweils die Hälfte der Creme fraiche auf dem Teig und belegt diesen dann anschließend mit dem Gemüse. Verteilt dann noch die Speckwürfel darüber und backt den Flammkuchen für ca. 10-15 Minuten im heißen Ofen.
http://sarascupcakery.de/
 

Flammkuchen040CSaraBertram

Ich habe Flammkuchen erst vor ca. einem halben Jahr für mich entdeckt. Früher dachte ich immer, dass da Käse drauf gehört und für mich ist Käse ja das absolute No-Go. Aber selbstgemacht schmeckt es ja eh immer besser als irgendwo anders und ich mache meinen Flammkuchen einfach so, wie er mir schmeckt. Und mit Champignons, Zucchini und Speck schmeckt er einfach super. Vorallem die Kräuter in der Creme fraiche sind genau mein Fall, denn sie machen den Flammkuchen einfach noch ein bisschen besonderer.
Habt Ihr auch ein leckeres Flammkuchenrezept? Was darf bei euch auf gar keinen Fall fehlen?

Alles Liebe,
eure Zuckerbäckerin

Lust auf etwas Anderes?

2 Gedanken zu „Ich backs mir im Mai {Flammkuchen mit Gemüse und Bacon}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*