Rezept: Kokos Donuts

KokosDonuts

Weihnachten ist vorbei, aber das heißt ja nicht, dass auch die Kuchen Saison vorbei ist, oder? Nach vielem herzhaftem Essen habe ich erst Recht Lust auf leckere süße Kleinigkeiten, wie zum Beispiel diese Kokos Donuts.

KokosDonuts

Donuts backe ich ja generell lieber als sie zu frittieren. Klar es sind dann keine echten richtigen fettigen Donuts mehr, aber sie schmecken auch fantastisch lecker und man fühlt sich danach nicht ganz so schlecht. Vorallem diesen fettige Geschmack, den Donuts manchmal haben, mag ich gar nicht. Außerdem kann man so noch viel mehr experimentieren und verschiedene Teige zubereiten.
Hier habe ich eine Übersicht über alle Donuts, die ich gebacken habe. Sehr sehr gerne mag ich auch die Schokoladen Donuts mit Salted Caramel oder die Motiv-Donuts wie dieses Einhörner.
Aber ganz besonders lecker sind auch diese Kokos Donuts. Der Teig wird je nachdem ob man es zuhause hat oder nicht mit Kokosmilch gebacken. Und dekoriert werden sie ebenfalls mit Kokosraspeln. Das wichtigste ist jedoch der Zuckerguss der unbedingt mit Zitrone und nicht mit Wasser angerührt werden muss.
KokosDonuts
 

Kokos Donuts

Zutaten

Teig

  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1/2 Bio-Zitrone Abrieb
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • 150 ml Kokosmilch oder Milch
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Dekoration

  • 50-100 g Kokosflocken
  • 150 g Puderzucker
  • 1/2 Zitrone Saft

Anleitungen

  • Backofen auf 180°C vorheizen, ein Donutbackblech gut einfetten.
  • Zucker und Ei miteinander verrühren. Zitronenschale und Öl unterrühren bis eine cremige Masse entsteht.
  • Mehl mit Salz und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch zum Teig geben.
  • Den Teig in die Vertiefungen des Blechs füllen und für circa 10-12 Minuten backen, anschließend kurz abkühlen lassen und aus der Form stürzen.
  • Kokosflocken in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie leicht braun sind.
  • Puderzucker mit Zitronensaft verrühren bis ein Guss entsteht. Dieser darf nicht zu fest und nicht zu flüssig sein.
  • Die Donuts mit einer Seit ein den Guss tauchen und anschließend mit Kokosflocken bestreuen.

 
KokosDonuts
Und was sind eure liebsten Donuts? So ein Donutblech kann man übrigens schon recht günstig kaufen, also ist das in Zukunft keine Ausrede mehr um keine Donuts backen zu können.
Bis 2020!
Happy Silvester,
eure Zuckerbäckerin ♥

KokosDonuts

KokosDonuts

KokosDonuts