Regenbogenbrot
Rezept drucken

Regenbogenbrot

Zubereitungszeit30 Min.
Backzeit25 Min.

Zutaten

Hefeteig

  • 75 g Butter leicht geschmolzen
  • 700 g Mehl Typ 550
  • 10 g Salz
  • 1 EL Zucker
  • 12 g Trockenhefe
  • 200 ml Milch
  • 200 ml Wasser lauwarm

Außerdem

  • 1 Ei
  • 1 EL Milch
  • verschiedene Körner nach Geschmack Sesam, Mohn, Leinsamen, Kürbiskerne, gehackte Mandeln, Kräuter etc...

Anleitungen

  • Für den Hefeteig alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mithilfe der Küchenmaschine oder per Hand zu einem weichen und geschmeidigen Teig verkneten. Die Butter sollte dabei weich und/oder leicht angeschmolzen sein.
  • Den Teig abgedeckt für mindestens 45 Minuten gehen lassen, er sollte sein Volumen vergrößert haben.
  • Den Backofen auf 200°C vorheizen und zwei bis drei Bleche mit Backpapier belegen.
  • Den Teig in 8-12 Portionen aufteilen, je nachdem, wie groß die Brote werden sollen.
  • Jede Teigportion in 4 kleinere Stücke aufteilen, wobei diese vier unterschiedliche aufsteigende Größe haben sollten.
  • Jedes kleine Teigstück zu einem Strang rollen, jeder Strang sollte circa 2 cm größer sein als der nächstkleinere.
  • Die Teigstränge bogenförmig aneinander legen, sodass ihr eine Regenbogenform erhaltet.
  • Das Ei mit der Milch verquirlen.
  • Jeden Regenbogen mit der Ei-Mischung bestreichen.
  • Jeden Teigstrang mit einer anderen Art von Körnern bestreuen. Die Kürbiskerne habe ich dafür grob gehackt.
  • Die Regenbogenbrote für circa 25 Minuten backen lassen, auskühlen und zum Osterbrunch servieren.