französischer Zitronenkuchen
Rezept drucken

französischer Zitronenkuchen

Vorbereitungszeit15 Min.
Backzeit50 Min.

Zutaten

Sirup

  • 80 ml Wasser
  • 30 ml Zitronensaft
  • 40 g Zucker

Teig

  • 220 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 2 Bio-Zitronen
  • 220 g Mehl
  • 4 g Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 110 g Sahne
  • 2 EL Rum alternativ Flüssigkeit durch Sahne ersetzen und einige Tropfen Rumaroma verwenden
  • 80 g Butter geschmolzen

Guss

  • 150 g Puderzucker
  • Zitronensaft nach Bedarf

Anleitungen

  • Ofen auf 180°C vorheizen. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen oder gut einfetten.
  • Für den Sirup alle Zutaten in einen kleinen Topf geben und aufkochen lassen. Sowie der Zucker gelöst ist, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  • Eier, Zucker, Abrieb von den Zitronen weißcremig aufschlagen.
  • Sahne mit Rum verrühren und unterrühren.
  • Mehl mit Backpulver und Salz mischen und unter die Masse heben. Vorsichtig unterrühren.
  • Die geschmolzene Butter sollte nicht mehr heiß sein. Diese zum Schluss unter den Teig rühren.
  • Teig in die Backform füllen und auf mittlerer Schiene zunächst 15 Minuten backen.
  • Nach 15 Minuten Backzeit den Kuchen Mittig längst einschneiden und anschließend für weitere 35 Minuten backen. Die Stäbchenprobe machen und den Kuchen fünf Minuten abühlen lassen.
  • Den heißen Kuchen mit dem abgekühlten Sirup tränken und vollständig abkühlen lassen.
  • Bis zum Verzehr den Kuchen in Frischhaltefolie wickeln und so durchziehen lassen.
  • Vor dem Servieren den Guss herstellen. Dazu Puderzucker mit soviel Zitronensaft verrühren bis ein dickflüssiger Guss entsteht. Diesen auf dem Kuchen verteilen und nach Belieben dekorieren.