Allerliebste Zimtschnecken { Zimtkringel }

Zimtkringel

Ich bin zurück und bringe euch meine allerliebsten Zimtkringel mit!
Nachdem wir Mitte diesen Monats umgezogen sind, habe ich mich direkt in den Urlaub verdrückt. Dieses Jahr ging es nach Schweden, meine Eindrücke könnt Ihr auf meinem Instagram-Profil anschauen.

Zimtkringel
Nachdem wir in Göteborg eine der wohl größten Zimtschnecken gegessen haben, wusste ich, dass ich unbedingt mal wieder selber welche backen muss. In diesem Café hat sie mir zwar ganz gut geschmeckt, aber für meinen Geschmack war da etwas zu viel Kardamom und zu wenig Zimt bzw. Füllung. Da ich es selber sehr gerne süß und vorallem gut gefüllt mag, schmecken mit die Zimtkringel nach Mamas Rezept einfach besser.
Und um meinen Urlaub nicht ganz so schnell zu vergessen und meinen Kollegen morgen früh im Büro auch ein bisschen daran teilhaben zu lassen, gibt es heute wunderbar saftige und dick gefüllte Zimtkringel!
Zimtkringel

Zimtkringel
Anzahl 20
Zubereitungszeit
15 min
Back-/Kochzeit
8 min
Gesamtzeit
1 hr 30 min
Zubereitungszeit
15 min
Back-/Kochzeit
8 min
Gesamtzeit
1 hr 30 min
Teig
  1. 500gr Mehl
  2. 1 Päckchen Trockenhefe
  3. 1/2 TL Salz
  4. 75gr Zucker
  5. 1/2 TL Kardamom (gemahlen)
  6. 1/4 l warme Milch
  7. 1 Ei
  8. 75gr flüssige Butter
Füllung
  1. 120gr Butter
  2. 175-200gr Zucker
  3. 1 TL Vanillezucker
  4. 2 EL Zimt
Anleitung
  1. Für den Teig gebt Ihr das Mehl mit Hefe, Salz, Zucker und dem Kardamom in eine Rührschüssel. Fügt die lauwarme Milch, die abgekühlte aber noch flüssige Butter und das Ei hinzu und knetet einen geschmeidigen Hefeteig. Je nachdem wie groß das Ei war, müsst Ihr noch etwas Mehl hinzufügen. Gebt den Teig in eine Schüssel und lasst ihn abgedeckt an einem warmen Ort für ca. 30-50 Minuten aufgehen.
  2. In der Zwischenzeit bereitet Ihr die Füllung zu. Gebt dazu alle Zutaten in einen kleinen Topf und lasst die Butter bei niedriger Hitze auf dem Herd schmelzen. Wenn sich alle Zutaten verbunden haben lasst die Masse etwas abkühlen (Je nachdem ob sie schon streichfähig ist oder nicht, fügt Ihr noch etwas mehr Zucker hinzu)
  3. Heizt den Backofen auf 250°C vor und belegt 2 -3 Backbleche mit Backpapier. Rollt den Teig zu einem großen Rechteck aus und verteilt die Füllung gleichmäßig darauf. Schlagt dann den Teig von der langen Seite her ein. Dazu unterteilt Ihr ihn gedanklich in Drittel und klappt das erste Drittel über das Mittlere und anschließend das Dritte ebenfalls über die Mitte. So habt Ihr am Ende drei Teigschichten übereinander. Schneidet diese nun in Streifen von ca. 2 cm Breite, verzwirbelt sie mit sich selbst und formt daraus anschließend einen Knoten. Setzt diesen mit etwas Abstand zu den anderen Knoten auf das Backblech und backt die Kringel dann für 8 Minuten im heißen Ofen.
http://sarascupcakery.de/
Zimtkringel
Durch den Umzug und den Urlaub habe ich bestimmt seit 4 Wochen nicht mehr gebacken und ich habe es so vermisst. Da habe ich heute sofort die Gelegenheit ergriffen, um mich in die Küche zu stellen und endlich wieder zu bloggen. In unserer neuen Wohnung habe ich jetzt einen eigenen Platz fürs Fotografieren. Jetzt muss ich nicht immer meine Hintergründe und Untergründe hin und her räumen, die Lampen und mein Stativ können einfach dauerhaft aufgebaut bleiben. Diese Fotos sind als zum ersten Mal in meinem neuen „Studio“ entstanden.

Liebt Ihr Zimtschnecken auch so sehr wie ich? Wenn Ihr sie nachbackt, dann schickt mir doch gerne ein Foto oder verlinkt mich bei Instagram.
Happy Sunday,
eure Zuckerbäckerin ♥

Zimtkringel

Zimtkringel

Lust auf etwas Anderes?

2 Gedanken zu „Allerliebste Zimtschnecken { Zimtkringel }

  1. Julia Nater sagt:

    Du sprichst mir aus dem Herzen, wen schon Füllung dann richtig….ja auch ich sollte wiedermal Zimtschnecken backen…aber wir stehen ja am Anfang vom Winterhalbjahr so sollte sich schon noch die eine oder andere Gelegnheit bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*