Zauberhafte Fabelwesen { Einhorn Donuts }

Einhorn Donuts

Man kommt an ihnen nicht vorbei! Überall findet Ihr momentan Einhörner. Ob auf Duschgelverpackungen, im Schreibwarenladen oder auf Keksen, diese zauberhaften Fabelwesen sind wirklich überall zu finden. Und weil ich auch auf Instagram und Pinterest so viele tolle Einhorn-Kuchen-Ideen gefunden habe, hat mich das Fieber gepackt und ich musste auch unbedingt etwas passendes Backen. Und dabei sind diese Einhorn Donuts entstanden.

Einhorn Donuts

Sie sind nicht nur super niedlich, sondern mit ein bisschen Geschick und Geduld recht einfach selber zu machen. Ihr braucht neben den normalen Grundzutaten eigentlich nur ein bisschen Fondant und Lebensmittelfarbe. Die Inspiration hab ich übrigens hier gefunden.

Einhorn Donuts
Anzahl 12
Zubereitungszeit
1 hr
Back-/Kochzeit
15 min
Gesamtzeit
1 hr 30 min
Zubereitungszeit
1 hr
Back-/Kochzeit
15 min
Gesamtzeit
1 hr 30 min
Teig
  1. 35gr flüssige Butter
  2. 100gr Zucker
  3. 1 TL Vanillezucker
  4. 1 Ei
  5. Abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
  6. 150ml Milch
  7. 1 EL Zitronensaft
  8. 150gr Mehl
  9. 1 TL Backpulver
  10. 1 Prise Salz
Guss
  1. Saft von 1 Zitrone
  2. 200gr Puderzucker
Dekoration
  1. ca. 150gr Fondant
  2. goldene Lebensmittelfarbe (Pulver)
  3. eventuell etwas Wodka zum Anrühren
  4. 1 Eiweiß
  5. 250gr Puderzucker
  6. Lebensmittelfarbe in rosa, lila, türkis und schwarz (Pastenfarben)
Anleitung
  1. Für die Dekoration rollt Ihr einen kleinen Teil weißen Fondant dünn aus uns schneidet oder stecht die Ohren aus. Ihr braucht insgesamt 24 einzelne Ohren. Ich habe zum Ausstechen einen ovalen Keksausstecher verwendet. Schaut einfach mal in der Küche etwas umher, Ihr werdet bestimmt etwas finden, was nach Einhorn-Ohr aussieht. Falls nicht, schneidet Ihr die Ohren mit einem Messer aus. Bepinselt die Mitte der Ohren etwas mit der Lebensmittelfarbe und lasst sie dann trocknen.
  2. Für die Hörner habe ich hellgelben Fondant verwendet. Formt ihn zu einer dünnen Kordel und wickelt ihn dann so um sich selbst, dass er aussieht wie ein Einhorn-Horn. Formt die Spitze etwas schmaler und schneidet das andere Ende gerade ab. Teilt einen Zahnstocher in der Mitte und steckt ihn von unten ins Horn, sodass er noch etwas hinausguckt. So könnt Ihr dieses ganz einfach am Donut befestigen. Lasst die Hörner antrocknen. Je nachdem welche Farbe Ihr verwendet rührt ihr diese mit etwas Wodka an und bepinselt die Hörner damit. Einige Farben können auch trocken aufgepudert werden.
  3. Für den Teig heizt Ihr den Ofen auf 170°C vor und fettet eine Donut-Backform gut ein. Schlagt das Ei mit dem Zucker und der Vanille schaumig auf. Lasst die flüssige Butter einrühren. Gebt nun noch den Zitronensaft und die -schale dazu. Vermischt Mehl mit Backpulver und Salz und gebt die Mehlmischung abwechselnd mit der Milch zum Teig. Wenn dieser glattgerührt ist, füllt ihn in einen Spritzbeutel und verteilt so den Teig gleichmäßig in den Vertiefungen der Backform. Backt die Donuts für 15 Minuten. Lasst sie etwas abkühlen, stürzt sie aus der Form und lasst sie anschließend komplett auskühlen.
  4. Für den Guss rührt Ihr Puderzucker mit Zitronensaft glatt. Der Guss sollte nicht zu dünnflüssig sein. Taucht nun die Donuts nacheinander in den Guss und legt sie anschließend zum Trocknen auf ein Auskühlgitter. So läuft der überschüssige Guss runter und sammelt sich nicht.
  5. Sobald die Donuts getrocknet sind, könnt Ihr sie fertig dekorieren. Für das Royal Icing gebt Ihr das Eiweiß in ein hohes Gefäß und schlagt es leicht an. Gebt dann nach und nach den gesiebten Puderzucker dazu, bis eine feste Spritzglasur entsteht. Sie sollte weiche Spitzen bilden. Portioniert das Icing in 4 Teile und lasst noch einen kleinen Rest übrig. Färbt je einen Teil in rosa, lila und türkis ein und einen vierten kleineren Teil in schwarz. Bestückt nun drei Spritzbeutel mit einer schönen Stern-, Zacken- oder Rosentülle und füllt dort das bunte Icing ein. Nehmt möglichst kleine Spritztüllen.
  6. Die Ohren klebt Ihr nun mit etwas von dem übrig gebliebenen Royal Icing an die Donuts. Ich hab dafür zwei kleine Schnitte gemacht und die Ohren dort hineingesteckt. Zwischen die Ohren steckt Ihr nun noch ein Horn. Mit dem bunten Royal Icing spritzt Ihr nun noch die Dekoration auf, orientiert euch dazu an den Bildern oder lasst euer Kreativität freien Lauf. Füllt das schwarze Frosting in einen Spritzbeutel mit sehr kleiner Lochtülle und spritzt nun noch die Wimpern auf die Donuts. Lasst das Icing antrocknen und dann könnt Ihr die Einhorn-Donuts auch schon servieren.
Tipps
  1. Die Dekoration bereitet Ihr am Besten schon 1-2 Tage vorher vor. Wenn der Fondant durchgetrocknet ist, ist er viel stabiler.
  2. Für das Icing könnt Ihr natürlich die Farben nehmen, die euch am besten gefallen. Verwendet aber in jedem Fall Pastenfarben und keine Flüssigen. Alternativ könnt Ihr aber auch Streudekor verwenden, welches Ihr mit dem Zuckerguss anklebt.
http://sarascupcakery.de/
Einhorn Donuts

Einhorn Donuts

Wie Ihr auf den Bildern erkennen könnt, habe ich die Donuts zweimal fotografiert. Ich war gerade fertig und wollte alles wieder wegräumen, da fällt mir ein, dass ich das wichtigste vergessen hatte: die Wimpern. Also schnell noch den Rest Icing schwarz eingefärbt und alles wieder aufgebaut, damit die Donuts auch so aussehen, wie ich mir das ursprünglich mal gedacht hab. Wie Ihr aber sehen könnt, sehen die Donuts auch ohne Wimpern schon sehr süß aus.

Einhorn Donuts

Seid Ihr auch so im Einhornfieber? Ich wurde erst so nach und nach angesteckt aber jetzt, da ich nochmal die Bilder betrachte kann ich den Hype so langsam verstehen.

Habt eine schöne Woche,
eure Zuckerbäckerin ♥

Einhorn Donuts

Einhorn Donuts

Einhorn Donuts

Einhorn Donuts

Einhorn Donuts

Lust auf etwas Anderes?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*