Mein Tres Leches mit Karamell { Dreierlei-Milch-Kuchen }

DreierleiMilchKuchen

Achtung, heute wird es nochmal richtig saftig. Dieser Dreierlei-Milch-Kuchen ist wohl einer der lockersten und gleichzeitig saftigsten Kuchen, die ich bisher gegessen hab. Er besteht aus einem einfachen Biskuitteig und wird anschließend gut getränkt. Die Krönung bildet dann ein leckerer Karamellsirup!

DreierleiMilchKuchen

Normalerweise backe ich meine Rezepte immer erst am Sonntag, da ich unter der Woche abends wenig Zeit habe. Außerdem ist es schon dunkel, wenn der Kuchen dann ausgekühlt und bereit zum Fotografieren wäre. Im Sommer läuft das dann hoffentlich wieder anders. Jedenfalls habe ich diesen Kuchen schon gestern bei und mit meiner Mama gebacken und deshalb kann ich euch auch sagen, dass er am zweiten Tag mindestens genauso saftig ist.

Das Rezept habe ich aus der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Lecker Bakery. Ich muss dazu aber sagen, dass ich bei diesem Rezept noch ein bisschen an den Zutaten geschraubt habe. Aber ich denke, dass hat sich auf jeden Fall gelohnt. Denn ich habe nicht nur einen einfachen Dreierlei Milch-Kuchen gebacken, ich habe ihn noch mit Vanille etwas aufgepeppt, denn sonst wäre er geschmacklich etwas zu kurz gekommen.

DreierleiMilchKuchen

Dreierlei-Milch-Kuchen
Anzahl 12
Zubereitungszeit
15 min
Back-/Kochzeit
25 min
Gesamtzeit
4 hr
Zubereitungszeit
15 min
Back-/Kochzeit
25 min
Gesamtzeit
4 hr
Teig
  1. 4 Eier
  2. 1 Prise Salz
  3. 75gr Zucker
  4. 1 EL Vanillezucker
  5. 100gr Mehl
  6. 1 TL Backpulver
  7. 80gr Sahne
Guss
  1. 150gr gezuckerte Kondensmilch
  2. 150gr Kondensmilch
  3. 120gr Sahne
  4. optional: 1 TL Vanilleextrakt
Karamell
  1. 100gr Zucker
  2. 1 EL Vanillezucker
  3. 1-2 El Wasser
  4. 100gr Sahne
Anleitung
  1. Heizt den Backofen auf 180°C vor und bereitet eine Backform von ca. 18cm * 25cm vor. Ihr könnt auch eine Springform mit 20-22cm Durchmesser verwenden. Trennt nun die Eier und schlagt die Eiweiße mit der Prise Salz steif. Lasst dann den Zucker und den Vanillezucker einrieseln und rührt ihn für ca. 1-2 Minuten unter. Rührt dann jedes Eigelb einzeln kurz unter. Siebt nun noch Mehl und Backpulver auf die Eiermasse und hebt es vorsichtig unter. Die Sahne wird zum Schluss ebenfalls untergehoben. Streicht nun den Teig in die Backform und backt ihn dann für ca. 25 Minuten, macht die Stäbchenprobe.
  2. Für den Guss verrührt Ihr alle Zutaten mit dem Handrührgerät für ca. 2 Minuten. Wenn der Kuchen noch heiß aus dem Ofen kommt, dann stecht mit einem Holzstäbchen kleine Löcher in den Teig (mit ca. 1 cm Abstand) Gießt nun nach und nach den Guss über den Kuchen und wartet solange bis er vom Kuchen aufgesogen wurde. Wenn der Kuchen nichts mehr aufnehmen kann, dann lasst ihn abkühlen und stellt ihn für ca. 2 Stunden kühl.
  3. Anschließend bereitet Ihr den Karamellsirup vor. Dafür gebt Ihr die beiden Zuckersorten mit dem Wasser in einen kleinen Topf. Erhitzt die Mischung bei mittlerer Hitze solange, bis daraus hellbrauner Karamell geworden ist. Nehmt den Topf vom Herd und gießt vorsichtig die Sahne dazu. Erhitzt den Karamell solange bis sich der Zucker wieder komplett gelöst hat. Schneidet den Kuchen jetzt schon in Stücke und verteilt den Karamellsirup darüber (verwendet hier ca. 1/2 bis 2/3 des Sirups). Lasst den Kuchen wieder für ca. 1 Stunde kühlen und serviert ihn dann mit einem kleinen Klecks Karamellsirup.
Tipps
  1. Achtung, der Kuchen muss etwas länger im Kühlschrank gekühlt werden!
http://sarascupcakery.de/
Wie sieht es bei euch aus? Backt Ihr immer alle Kuchen und Cookies streng nach Rezept oder ändert Ihr auch mal gerne etwas ab?

Habt eine schöne Woche,

eure Zuckerbäckerin ♥

DreierleiMilchKuchen

Lust auf etwas Anderes?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*