Ein Kindheitserinnerungen-Keks! { Heidesand }

Heidesand

Bei uns zuhause gibt es zwei Sorten Heidesand. Einmal die leckeren Weihnachtsplätzchen mit gebräunter Butter und dann die großen dicken Schwarz-Weiß Kekse mit Zuckerrand. Letztere scheinen vor allem auch bei uns in der Region Braunschweig beliebt zu sein, denn in unserer Zeit in Lübeck habe ich diese nie beim Bäcker gesehen. Die Kekse hat meiner Schwester und mir vor allem immer unsere Oma mitgebracht und sie wecken bei uns beiden immer wunderschöne Erinnerungen. Auch heute bringt uns Oma manchmal noch diese Kekse mit. Danke Oma!

Heidesand

Aber ich hab mir gedacht, dass diese Kekse ja auch ganz einfach selbst zu backen sind. Nur ein einfacher Mürbeteig mit schön viel guter und leckerer Butter und das wars ja eigentlich schon. Also hab ich ein bisschen ausprobiert und dabei herausgekommen sind diese leckeren Kekse. Kindheitserinnerungen pur!

Heidesand
Anzahl 15
Zubereitungszeit
15 min
Back-/Kochzeit
15 min
Gesamtzeit
1 hr 30 min
Zubereitungszeit
15 min
Back-/Kochzeit
15 min
Gesamtzeit
1 hr 30 min
Zutaten
  1. 250gr Mehl
  2. 120gr Zucker
  3. 125gr Butter
  4. 50gr Butterschmalz
  5. 1 Prise Salz
  6. 1 Eigelb
  7. 1-2 EL Sahne
Zusätzlich für den dunklen Teig
  1. 2 EL Kakaopulver
  2. 1 EL Zucker
  3. 1 EL Sahne
Außerdem
  1. 1 Eiweiß
  2. Zucker
Anleitung
  1. Für den Teig gebt Ihr das Mehl mit dem Zucker und dem Salz auf eure Arbeitsfläche. Formt dabei einen Hügel und drückt in die Mitte eine Vertiefung. Dort gebt Ihr das Eigelb hinein. Die Butter und das Butterschmalz schneidet Ihr zu kleinen Würfeln und verteilt diese auf dem Mehl. Gebt noch die Sahen dazu und verknetet alles möglichst schnell zu einem glatten Teig. Dieser sollte nicht warm werden. Vermischt in einer kleinen Schüssel Kakao mit Zucker und Sahen und verrührt alles zu einem dicklichen Brei. Teilt den Teig nun in zwei Hälften und verknetet die eine Hälfte zügig mit der Kakaomasse. Nun verknetet ihr noch die beiden Teige miteinander, sodass ein Marmoreffekt entsteht. Formt den Teig zu einer Rolle von ca. 5-7 cm Durchmesser, wickelt sie in Frischhaltefolie ein und legt diese dann für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.
  2. Heizt dann den Backofen auf 180°C vor und belegt ein Backblech mit Backpapier. Bestreicht die Teigrolle dann mit dem übrig gebliebenen Eiweiß und wälzt sie in Zucker. Schneidet nun Plätzchen von ca. 1 cm Dicke ab und legt diese vorsichtig aufs Backblech. Backt die Plätzchen für ca. 12-15 Minuten und lasst sie gut auskühlen.
http://sarascupcakery.de/
Heidesand

Sie sehen wirklich fast genauso aus wie die, die Oma immer mitbringt. Ich hab sie jetzt nur ein bisschen kleiner gemacht, denn ich denke immer: Je kleiner desto öfter! Und man muss ja auch nicht immer von einem Keks gleich satt sein. 🙂

Habt Ihr auch solche Kindererinnerungs-Kekse?
Habt einen schönen Sonntag,
eure Zuckerbäckerin ♥

Heidesand

Heidesand

Heidesand

Lust auf etwas Anderes?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*