Happy Halloween 2016 N°2 { Frankenstein Schnitten }

Frankenstein Schnitten

Manchmal sind meine Halloween Snacks mehr süß als gruselig. Aber da Frankensteins Monster ja an sich schon eher ziemlich gruselig ist, können diese Schnitten gar nicht süß genug gucken. Nachdem es im letzten Jahr schon Frankensteins Monster Cupcakes gab, dachte ich mir, dass es dieses Jahr auch nochmal etwas frankensteinmäßiges geben darf. Damit Ihr auch die Auswahl habt. Außerdem find ich dann solche süßen Snacks besser als welche die so gruselig aussehen, dass man sie gar nicht mehr essen möchte. Dafür sind dann andere zuständig.

Frankenstein Schnitten

Also hab ich dieses Jahr wieder die grüne Lebensmittelfarbe rausgeholt, süße Zuckeraugen gekauft und mit überlegt wie ich Frankensteins Monster dieses Mal ein bisschen anders auf den Kuchen bekomme. Ich bin recht zufrieden mit dem Rezept und ich hoffe, dass es euch genauso gut gefällt.

Frankenstein Schnitten

Frankenstein Schnitten
Anzahl 16
Zubereitungszeit
25 min
Back-/Kochzeit
40 min
Gesamtzeit
1 hr 30 min
Zubereitungszeit
25 min
Back-/Kochzeit
40 min
Gesamtzeit
1 hr 30 min
Teig
  1. 65gr Zartbitterkuvertüre
  2. 85gr zimmerwarme Butter
  3. 150gr brauner Zucker
  4. 2 Eier
  5. 125gr Mehl
  6. 25gr Kakao (ungesüßt)
  7. 1 Prise Salz
  8. 1 TL Backpulver
  9. 120ml Milch
Frosting
  1. 100gr zimmerwarme Butter
  2. 100gr Doppelrahmfrischkäse
  3. 80gr Puderzucker
  4. grüne Lebensmittelfarbe (in Pastenform)
Dekoration
  1. kleine Zuckeraugen
  2. etwas Puderzucker
  3. rote Lebensmittelfarbe
  4. "Knochen"-Streusel
  5. Lakritzschnecken
  6. Schokoladenstreusel
Anleitung
  1. Für den Kuchen heizt Ihr den Backofen auf 180°C vor und bereitet eine Backform von ca. 20x20cm vor. Für den Teig hackt Ihr zunächst die Kuvertüre und lasst sie über einem Wasserbad schmelzen. Schlagt die Butter zusammen mit dem Zucker schaumig auf und gebt dann die Eier, eins nach dem Anderen dazu. Als nächstes folgt die abgekühlte Kuvertüre. Vermischt das Mehl mit dem Kakao, dem Salz und dem Backpulver und gebt diese Mischung abwechselnd mit der Milch zur Butter-Eier-Masse. Dabei solltet Ihr mit der Mehlmischung starten und enden.
  2. Füllt den Teig nun in die vorbereitete Form und backt ihn für ca. 40 Minuten. Macht am besten die Stäbchenprobe.
  3. Sowie der Kuchen ausgekühlt sind, müsst Ihr ihn an der Oberseite zu einer geraden Oberfläche schneiden. Für das Frosting schlagt Ihr die Butter weißschaumig auf und gebt anschließend den Puderzucker nach Geschmack dazu. Als letztes kommt die Lebensmittelfarbe und der Frischkäse. Rührt jetzt nur noch solange wie nötig. Verteilt das Frosting auf der kompletten Oberseite des Kuchens und streicht ihn glatt. Anschließend stellt Ihr ihn für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank, dann lässt er sich gleich besser schneiden.
  4. In der Zwischenzeit könnt Ihr aus Puderzucker, der roten Lebensmittelfarbe und etwas Wasser einen dickflüssigen Guss anrühren. Ihr braucht hier wirklich nicht viel.
  5. Schneidet außerdem aus den Lakritzschnecken schon mal schöne Frisuren zurecht.
  6. Der Kuchen wird nun in 16 gleichgroße Quadrate geschnitten, achtet darauf, dass Ihr das Messer vor jedem Schnitt abwischt, damit keine Krümel auf die Oberseite gelangen. Platziert nun je zwei Augen und eine "Frisur" auf dem Quadrat und spritzt mit einem Spritzbeutel und dem roten Zuckerguss kleine Narben auf die Gesichter. Nehmt euch jetzt je Quadrat 3 Schokoladenstreusel und legt diese vorsichtig als Mund und Augenbrauen auf das Frosting. Zum Schluss könnt Ihr noch jeweils rechts und links einen kleinen Knochen in die Seite drücken und fertig sind die Frankenstein Schnitten.
Tipps
  1. Falls Ihr keine Knochen-Zuckerstreusel habt, könnt Ihr auch Mini-Marshmallows klein schneiden oder Ihr schaut mal, was Ihr so in der Süßwarenabteilung findet.
http://sarascupcakery.de/

Habt Ihr ein liebstes gruseliges Halloweenrezept, welches ich unbedingt mal ausprobieren sollte? Schriebt mir gerne ein Kommentar dazu. Ansonsten war es das für mich für dieses Jahr auch mit Halloween, ich werde am Wochenende noch eine halloweenöse Geburtstagstorte backen und dann heißt es für mich: Die Weihnachtszeit kommt.
Habt’s gruselig,
eure Zuckerbäckerin ♥

 

Frankenstein Schnitten Frankenstein Schnitten Frankenstein Schnitten

Lust auf etwas Anderes?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*