Für regnerische Herbsttage { Peanut-Caramel Brownies }

Peanut-Caramel Brownies

Der Titel verrät es: Diese Brownies sind saftig, schwer und zaubern einem ein richtig wohliges Gefühl. Genau richtig für einen regnerischen Herbsttag. Oder wie in meinem Fall: auch für jeden Tag geeignet. Ich halte mich da auch weniger an die Jahreszeiten. Bei mir gibts auch im Hochsommer Schokolade und ich muss sagen, seit es endlich Weihnachtskekse im Supermarkt gibt, esse ich sie auch schon. Seit August hab ich schon jedes Mal im Supermarkt nachgeschaut. 

Egal welche Jahreszeit: Für diese Brownies sollte man ein bisschen Platz im Bauch haben, denn sie machen schon schnell satt. Aber dafür sind sie auch sooo lecker. Die Kombination von Schokolade, Erdnüssen und Karamell, die zeige ich euch ja auch nicht zum ersten Mal. Und wenn Ihr sie noch nicht probiert habt, dann müsst Ihr es wirklich unbedingt mal ausprobieren. Ihr werdet es nicht bereuen.

Peanut-Caramel Brownies

Peanut-Caramel Brownies
Anzahl 15
Zubereitungszeit
30 min
Back-/Kochzeit
35 min
Gesamtzeit
1 hr 20 min
Zubereitungszeit
30 min
Back-/Kochzeit
35 min
Gesamtzeit
1 hr 20 min
Teig
  1. 200gr weiche Butter
  2. 200gr Zucker
  3. 1 TL Vanillezucker
  4. 3 Eier
  5. 200gr dunkle Schokolade
  6. 1 Prise Salz
  7. 1/2 TL Backpulver
  8. 120gr Mehl
Karamelltopping
  1. 75gr Zucker
  2. 2 EL Wasser
  3. 120gr Sahne
Außerdem
  1. ca. 4 großzügige TL Erdnussbutter
  2. 2 handvoll gesalzene Erdnüsse
Anleitung
  1. Als erstes hackt Ihr die Schokolade und lasst sie über einem Wasserbad schmelzen. Während diese etwas abkühlt schlagt Ihr die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig auf. Gebt dann die Eier, jeweils einzeln dazu und rührt sie für etwa 30 Sekunden unter. Als nächstes folgt die abgekühlte Schokolade. Zum Schluss vermischt Ihr das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver und hebt es unter den Teig. Fettet eine Backform von ca. 20cm x 20cm gut ein und füllt anschließend den Teig hinein. Backt diesen jetzt für etwa 30-35 Minuten bei 175°C im vorgeheizten Backofen. Macht unbedingt die Stäbchenprobe und lasst den Kuchen komplett abkühlen.
  2. Für das Karamelltopping gebt Ihr den Zucker mit dem Wasser in einen Topf. Kocht einen hellbraunen Karamell daraus, indem Ihr nicht rührt. Wenn der Zucker die richtige Farbe angenommen hat, gebt die Sahne dazu und lasst die Karamellsoße nochmal für ca. 2 Minuten köcheln. Anschließend sollte sie für ca. 10 Minuten abkühlen. Diese Zeit nutzt Ihr um die Brownies mit der Erdnussbutter zu bestreichen und den Erdnüssen zu bestreuen. Dann gebt Ihr nur noch nach Geschmack die Karamellsoße darüber.
http://sarascupcakery.de/
Peanut-Caramel Brownies

Bei den Bildern läuft mir schon wieder das Wasser im Mund zusammen. Ihr solltet auf jeden Fall auch gesalzene Erdnüsse verwenden, die geben nämlich nochmal den extra Kick. Und falls Ihr nur Crunchy Erdnussbutter bekommt, dann ist das auch kein Problem.

Habt einen wunderschönen Sonntag,
eure Zuckerbäckerin ♥

PS: Unsere Zeit in Lübeck ist vorbei. Nächste Woche wird umgezogen, deswegen kann das nächste Rezept erst wieder in zwei Wochen kommen. Ich hoffe Ihr habt Verständnis 🙂

Peanut-Caramel Brownies

Lust auf etwas Anderes?

Ein Gedanke zu „Für regnerische Herbsttage { Peanut-Caramel Brownies }

  1. Charlotta sagt:

    Das hört sich wahrhaft nach richtig üppigen, aber total leckeren Brownies an. Ich muss sie unbedingt einmal probieren.
    Ich wünsche euch alles Gute für den Umzug.
    Liebe Grüße
    Charlotta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*