Christmas in July { Vanillekipfel-Kirsch Tarte }

Vanillekipfel-Kirsch Tarte

Merry Christmas in July! Heute hab ich ein weihnachtliches Sommerrezept für euch. Nämlich eine Vanillekipfel-Kirsch Tarte! Mit einem leckeren Vanille-Mandel Boden, eine saftigen Kirschfüllung und mit kleinen Sternchen dekoriert. Heute bekommt Ihr nicht nur das Rezept, sondern auch eine kleine Geschichte wie ich dazu gekommen bin und eine Erklärung warm es hier in letzter Zeit etwas ruhiger geworden ist.

Fangen wir mit dem letzten Punkt an. Juli ist Klausurenzeit. Das bedeutet ich muss jetzt noch zwei schriftliche und eine mündliche Klausur hinter mich bringen, ehe ich dann wohl die letzten Semesterferien meines Lebens habe. Und genaugenommen auch erst die zweiten, denn während meines dualen Bachelorstudiums hatte ich in den Sommermonaten nicht frei. Wenn ich die Klausuren hinter mich gebracht habe, dann geht es schon bald weiter mit einem Umzug, aber da denke ich, dass ich genug Zeit finde wieder regelmäßiger zu backen und zu bloggen.

Vanillekipfel-Kirsch Tarte

Jetzt aber zur Geschichte zum Rezept. Als ich noch jünger war, da gab es bei einem bekannten Shoppingsender jedes Jahr am 24.7 ein Christmas in July Event. Denn heute in 5 Monaten ist Heiligabend. Wir haben das damals immer geschaut, weil es dort viele tolle Bastelangebote gab und meine Familie nicht nur gerne backt sondern auch bastelt. An diese Geschichte hab ich mich letzte Woche zurückerinnert und dachte mir, dass ich diese tolle Idee doch auch einfach hier nutzen könnte. Sofort kam mir die Idee eine sommerliche Frucht mit etwas typisch weihnachtlichem zu kombinieren, sodass es trotz der weihnachtlichen Gewürze und der Dekoration immer noch etwas sommerlich bleibt. Und so entstand diese Kirschtarte.

Vanillekipel-Kirsch Tarte
Anzahl 1
Ein wunderbarer Kirschkuchen mit Vanille und Zimt
Zubereitungszeit
30 min
Back-/Kochzeit
25 min
Gesamtzeit
1 hr
Zubereitungszeit
30 min
Back-/Kochzeit
25 min
Gesamtzeit
1 hr
Teig
  1. 150gr Mehl
  2. 100gr gemahlene Mandeln
  3. 70gr Zucker
  4. Mark von ½ Vanilleschote
  5. 1 Prise Salz
  6. 1 kleines Ei
  7. 130gr kalte Butter
Kirsch-Füllung
  1. 1 Glas Sauerkirschen (350gr Abtropfgewicht)
  2. ca. 3 EL Zucker
  3. die ausgekratzte halbe Vanilleschote vom Teig
  4. 1 EL Zitronensaft
  5. 5 Tropfen Bittermandelaroma
  6. 1/4 TL Zimt
  7. 2 EL Speisestärke
Anleitung
  1. Zuerst bereitet Ihr den Teig zu. Dazu gebt Ihr Mehl, Mandeln, Zucker, Salz und das Mark der Vanilleschote auf eure Arbeitsunterlage und formt eine Mulde in der Mitte. Dort schlagt Ihr jetzt das Ei hinein. Schneidet die Butter in kleine Würfel, gebt sie zu den restlichen Zutaten und verknetet alles zügig zu einem glatten Teig. Wickelt diesen in Frischhaltefolie ein und gebt ihn für 30-60 Minuten in den Kühlschrank.
  2. Für die Füllung gießt Ihr zunächst die Kirschen ab und fangt den Saft dabei auf. Füllt diesen bis auch ca. 50 ml in einen Kochtopf, gebt den Zucker und die ausgekratzte Vanilleschote dazu und lasst ihn erstmal aufkochen. Verrührt die Stärke mit dem übrigen Kirschsaft. Gebt nun die Kirschen zum Saft, lasst auch diese einmal aufkochen und fügt dann unter Rühren die aufgelöste Stärke hinzu. Jetzt muss die Füllung für etwa eine Minute Kochen, bis sie schön eingedickt ist. Nehmt sie von der Herdplatte, füllt sie in ein anderes Gefäß um und gebt nun noch den Zimt und den Zitronensaft dazu. Schmeckt die Füllung ab, bis sie euch schmeckt und lasst sie dann erkalten. (Mit frischen Kirschen funktioniert es natürlich auch. Entsteint die Kirschen, bestreut sie mit dem Zucker und lasst sie so erstmal für eine halbe Stunde ziehen. Gebt dann den entstandenen Kirschsaft mit etwas Wasser (es sollten insgesamt ca. 350ml sein) in den Kochtopf und bereitet die Füllung wie beschrieben zu. )
  3. Heizt nun den Backofen auf 180°C vor und bereitet eure Tarteform oder Springform vor. Rollt den Teig etwa 3 -4 mm dick aus und belegt damit den Boden und den Rand der Form. Füllt nun die Kirschen ein und streicht die Oberfläche einigermaßen glatt. Aus dem restlichen Teig könnt Ihr nun noch Sterne oder jede andere beliebige Form ausstechen. Verteilt die ausgestochenen Plätzchen auf den Kirschen. Verquirlt nun noch ein Ei und bestreicht die Sterne damit. Backt den Kuchen im Backofen für ca. 20-30 Minuten und lasst ihn dann gut auskühlen.
Tipps
  1. Das Rezept reicht für eine Tarte von 24 cm Durchmesser
http://sarascupcakery.de/
Vanillekipfel-Kirsch Tarte

Wenn das ganze etwas weniger weihnachtlich aussehen soll, dann könnt Ihr natürlich statt Sternen auch Blümchen oder Herzchen ausstechen. Außerdem sollte noch genug Teig übrig sein, dass Ihr auch mehr Plätzchen ausstechen und die gesamte Tarte damit belegen könnt. 🙂
Ich find die Kombination super lecker und hoffe, dass sie euch ebenfalls gefällt.

Habt schöne Weihnachten im Juli
Eure Zuckerbäckerin.

Vanillekipfel-Kirsch Tarte

Vanillekipfel-Kirsch Tarte

Lust auf etwas Anderes?

Ein Gedanke zu „Christmas in July { Vanillekipfel-Kirsch Tarte }

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*