Auf geht’s Deutschland { Flaggen-Kekse }

Flaggen-Kekse

deutschen Nationalmannschaft schaue ich mir gerne an. Und natürlich hab ich mich schon auf die EM gefreut, denn ich hoffe, dass die Mannschaft noch ein bisschen im Turnier bleiben wird. Um auch beim nächsten Spiel in Stimmung zu kommen, habe ich für euch diese süßen Deutschland-Flaggen Kekse gebacken. Die sind super easy peasy zu machen, denn es sind einfache Mürbeteigkekse. Wer mag, der kann natürlich auch jede andere Flagge backen, da ist eurer Kreativität keine Grenze gesetzt. Ihr braucht nur wenige Zutaten und ein bisschen Zeit, denn der Teig muss im Kühlschrank ruhen.

Deutschlandflaggen-Kekse
Anzahl 30
Feiert die Fußball-EM mit diesen leckeren Flaggenkeksen aus Mürbeteig
Zubereitungszeit
30 min
Back-/Kochzeit
15 min
Gesamtzeit
1 hr
Zubereitungszeit
30 min
Back-/Kochzeit
15 min
Gesamtzeit
1 hr
Teig
  1. 480gr Mehl
  2. 320gr Butter
  3. 160gr Puderzucker
  4. 1 Prise Salz
  5. 2 Eier
  6. etwas Vanilleextrakt oder Vanillezucker
  7. 2 EL Kakao
  8. schwarze Lebensmittelfarbpaste
  9. rote Lebensmittelfarbpaste
  10. gelbe Lebensmittelfarbpaste
Außerdem
  1. 1 Eiweiß oder etwas Wasser
  2. Zucker
  3. Puderzucker
Anleitung
  1. Für den Mürbeteig gebt Ihr das Mehl mit dem Puderzucker, der Vanille und dem Salz auf eine Arbeitsfläche und formt in der Mitte eine Mulde. Dort gebt Ihr die zwei Eier hinein und verteilt die Butter drum herum. Schneidet sie dazu in kleine Würfel. Knetet nun möglichst schnell aus der gesamten Zutaten einen glatten Teig. Teilt diesen in drei gleichgroße Teile auf. Verknetet jeweils einen Teil mit etwas roter bzw. gelber Lebensmittelfarbe. Sollte der Teig etwas klebrig sein, dann gebt noch ein bisschen Mehl dazu. Wickelt die Teige in Frischhaltefolie und legt sie für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank. Die dritte Teigportion färbt ihr schwarz ein. Gebt außerdem anstatt des Mehls hier etwas Kakaopulver dazu. Wickelt auch diesen teig ein und gebt ihn ebenfalls in den Kühlschrank.
  2. Nach einer Stunde rollt ihr die Teigportionen jeweils zu einer Schlange und rollt sie dann mit dem Nudelholz zu einem langen Streifen aus. Dieser sollte etwa 5 cm Breit und 0,5-0,8 cm dick sein. Bestreicht den gelben Teigstreifen mit etwas Eiweiß oder Wasser und legt den roten obendrauf. Genauso befestigt ihr dann auch den schwarzen Teigstreifen auf dem Roten. Wickelt die Teigschlange in Frischhaltefolie und lasst sie etwa 20 Minuten im Kühlschrank ruhen. Anschließend schneidet Ihr die langen Kanten gerade und die Enden vorne und hinten ebenfalls ordentlich ab. Gebt etwas Zucker in eine Schüssel und bepinselt den Teig von allen Seiten mit Wasser/Eiweiß. Wälzt diesen dann im Zucker (Wenn die Teigschlange zu lang oder die Schüssel zu klein ist, könnt Ihr den Teig auch vorher teilen). Schneidet jetzt ca. 0,5-0,8 cm dicke Scheiben ab, die ihr dann flach auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legt. Drückt die Ecken gegebenenfalls noch etwas zurecht und backt die Kekse im vorgeheizten Backofen bei 175°C für etwa 12-15 Minuten. Sie sollten dabei möglichst nicht braun werden.
http://sarascupcakery.de/
Flaggen-Kekse

So süß, so lecker und so passend zur Fußball-EM! Ich bin begeistert, denn mir macht es immer ganz besonders viel Spaß Motive zu backen und mit einfachen Mitteln ein optisches Highlight zu erzeugen. Habt Ihr noch mehr Lust auf Fußballrezepte zur EM? Ich hab da noch so die ein oder andere Idee. Lasst es mich gerne wissen.

Habt einen schönen Fußball-Sonntag,
eure Zuckerbäckerin ♥
Flaggen-Kekse

Lust auf etwas Anderes?

2 Gedanken zu „Auf geht’s Deutschland { Flaggen-Kekse }

  1. Alina sagt:

    Ich habe dein Rezept ausprobiert und es hat super geklappt!!! Statt der Lebensmittelpaste, die ich leider nicht da hatte, tut es normale Lebensmittelfarbe aber auch. Die gebackenen Finnlandflaggen werde ich meiner Freundin schenken, die demnächst ein Jahr dort leben wird:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*