Start in die Erdbeersaison {Erdbeer-Quarktörtchen}

 ErdbeerquarktörtchenCSaraBertram

Endlich startet die Erdbeersaison auch bei mir! Ihr wisst ja, ich möchte frisches Obst möglichst nur saisonal verwenden und kaufe daher auch keine Erdbeeren aus südlicheren Ländern. Bei mir müssen sie aus Deutschland kommen und am besten noch selbst gepflückt sein. In Lübeck ist das zwar nicht immer so möglich, aber in der nächsten Woche besuche ich meine Mama und dann heißt es: Erdbeerpflücken! Mindestens alle 2 Tage. Das wiederum bedeutet, dass euch hier so einige Erdbeerrezepte erwarten werden. Ich hab da schon eine kleine Liste mit Rezepten im Kopf. Habt Ihr Vorschläge, Ideen oder Wünsche welches Erdbeerrezept ich backen soll? Dann immer her damit!

 ErdbeerquarktörtchenCSaraBertram

Den Anfang der Erdbeersaison machen diese kleinen easy-peasy Erdbeertörtchen. Sie sind so einfach zu machen und gehen eigentlich auch ziemlich schnell. Und falls jemand keine Lust auf Erdbeeren hat (könnte ich zwar nicht verstehen, aber soll es ja auch geben ;)), dann kann derjenige auch einfach statt der Erdbeeren jedes andere beliebige Obst verwenden.

 
Erdbeer-Quarktörtchen
süße Quarktörtchen mit einer frischen Quarkcreme und Erdbeeren
Zubereitungszeit
30 min
Back-/Kochzeit
15 min
Gesamtzeit
1 hr 30 min
Zubereitungszeit
30 min
Back-/Kochzeit
15 min
Gesamtzeit
1 hr 30 min
Boden
  1. 65gr weiche Butter
  2. 65gr Zucker
  3. 1 TL Vanillezucker
  4. 1 kleines Ei
  5. 100gr Magerquark
  6. 190gr Mehl
  7. 1 Prise Salz
  8. 1/2 TL Backpulver
  9. 30gr Butter
  10. ca. 5 EL Zucker
Creme
  1. 100gr Magerquark
  2. 100gr Joghurt
  3. 1 TL Vanillezucker
  4. 1 TL Zitronensaft
  5. 2-3 EL Zucker (nach Geschmack)
  6. 3 TL San-apart (Sahnesteif)
Außerdem
  1. frische Erdbeeren
Anleitung
  1. Zuerst bereitet Ihr den Teig zu. Dazu schlagt Ihr die Butter zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker weißschaumig auf. Gebt dann das Ei dazu und wenn sich alles gut verbunden hat auch den Quark dazu. Vermischt in einer zweiten Schüssel Mehl mit Salz und Backpulver und gebt diese Mischung dann zur Quarkmasse. Verknetet alles kurz zu einem glatten und geschmeidigen Teig und lasst diesen dann ca. 45 Minuten im Kühlschrank ruhen.
  2. Anschließend heizt Ihr den Backofen auf 180°C vor und rollt den Teig auf etwas Mehl etwa 8-10 mm dick aus. Stecht nun mit einem Kreisausstecher oder einem Glas Kreise von ca. 5-6cm Durchmesser aus und legt diese auf ein Backblech. Backt die Böden für etwa 12-15 Minuten, bis sie hellbraun sind. In der Zwischenzeit schmelzt Ihr die zusätzliche Butter und bepinselt die Böden, sobald sie aus dem Ofen kommen noch warm damit. Bestreut sie dann mit dem Zucker und lasst sie komplett auskühlen.
  3. Für die Creme verrührt Ihr einfach alle Zutaten miteinander und schmeckt sie nach Geschmack mit Zucker und Zitronensaft ab. Verteilt jeweils ca. 1 großen TL Creme auf einem Boden und garniert ihn dann mit den frischen Erdbeeren ganz nach eurem Geschmack. Am besten setzt Ihr die Törtchen erst kurz vor dem servieren zusammen, damit der Boden nicht durchweicht.
http://sarascupcakery.de/
 

 ErdbeerquarktörtchenCSaraBertram

Seht Ihr, das Rezept ist wirklich nicht schwierig, lasst die Böden nur nicht zulange backen, dann könnten sie etwas trocken werden. Ansonsten lässt sich dieses Rezept auch ganz nach Belieben abwandeln und verfeinern. Probiert doch mal etwas Holunderblütensirup in der Creme oder zusätzlich ein paar Kokosraspeln?! Schmeckt ganz bestimmt super lecker und erfrischend.

Genießt den Sommer, alles Liebe
eure Zuckerbäckerin ♥

ErdbeerquarktörtchenCSaraBertram129

 ErdbeerquarktörtchenCSaraBertram

Lust auf etwas Anderes?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*