Bienenstich und Marzipan, was will man mehr? {Marzipanschnecken mit Bienenstichtopping}

MarzipanSchneckenCSaraBertram17

Heute gibt es ein schwedisches Rezept mit Lübecker Marzipan, nämlich Marzipanschnecken mit Bienenstichtopping, eine sehr leckere Kombination, wie ich finde. Das Rezept habe ich durch Zufall bei Instagram entdeckt, es handelt sich nämlich um eines vom Backbuchautoren Roy Fares. Sein Buch „United States of Cake“ finde ich sooo toll und als ich das Bild von diesen Schnecken gesehen habe, musste ich sie einfach nachbacken. Das Originalrezept ist auf Schwedisch und ich hab es mir mühselig mithilfe von Google übersetzt und ein kleines bisschen verändert, und was ihr genau dafür braucht, dass lest Ihr jetzt:

 
Marzipanschnecken mit Bienenstichtopping
Anzahl 12
Hefeschnecken mit Marzipanfüllung und einem Mandeltopping im Bienenstich Style
Zubereitungszeit
1 hr
Back-/Kochzeit
15 min
Gesamtzeit
1 hr 15 min
Zubereitungszeit
1 hr
Back-/Kochzeit
15 min
Gesamtzeit
1 hr 15 min
Hefeteig
  1. 125g Milch
  2. 1/2 Würfel Hefe oder 1/2 Päckchen Trockenhefe
  3. 260g Mehl
  4. 1 Prise Salz
  5. 55g weiche Butter
  6. 50g Zucker
  7. 1 kl. Ei
Füllung
  1. 150g (Lübecker) Marzipan
  2. 75ml Wasser
  3. 1 TL Vanillezucker
  4. 50g weiche Butter
Bienenstichtopping
  1. 50g Butter
  2. 50g Sahne
  3. 45g Zucker
  4. 2 EL heller Sirup oder Honig
  5. 50g Mandelblättchen
Anleitung
  1. Für den Hefeteig löst Ihr zuerst die Hefe in der lauwarmen Milch auf. Gebt das Mehl mit dem Salz und dem Zucker in eine Rührschüssel, fügt Butter, das Ei und die Hefe-Milch dazu und knetet alles zu einem geschmeidigen Teig. Lasst den Teig für etwa 20 Minuten an einem warmen Ort gehen. In der Zwischenzeit bereitet Ihr die Füllung zu. Dazu raspelt Ihr das Marzipan auf einer Reibe und verrührt es mit den restlichen Zutaten, bis eine geschmeidige Masse entsteht.
  2. Knetet den Hefeteig noch einmal durch und rollt ihn rechteckig auf ca. 30cm*45cm aus. Bestreicht den Teig mit der Füllung, rollt ihn von der langen Seite her auf und schneidet ihn in 12 gleichgroße Stücke. Legt die Schnecken mit einer Schnittfläche nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech, deckt sie mit einem sauberen Küchentuch ab und lasst sie für etwa 45 Minuten gehen. In der Zwischenzeit gebt Ihr für das Bienenstichtopping alle Zutaten bis auf die Mandelblättchen in einen Topf und lasst es solange kochen bis die Masse eine hellbraune Farbe angenommen hat. Nehmt den Topf vom Herd, rührt die Mandelblättchen unter und lasst die Masse bis zur Weiterverwendung abkühlen.
  3. Heizt den Backofen auf 220°C vor und verteilt dann die Mandelmasse auf den Schnecken. Backt sie nun für 12-15 Minuten bis sie eine goldbraune Farbe angenommen haben und lass sie vor dem Servieren etwas abkühlen.
http://sarascupcakery.de/

MarzipanSchneckenCSaraBertram28

Hach, ich finde diese Kombination einfach herrlich. Bienenstich liebe ich wirklich sehr, Marzipan auch und dieses Rezept vereint beides einfach zu den leckersten Hefeschnecken, die ich je gegessen habe. Falls Ihr auch Fan von einem oder beidem seid, dann kann ich euch wirklich nur raten, probiert es mal aus. Sie sind eigentlich ziemlich schnell gemacht und in der ganzen Wohnung wird es sooo lecker nach Mandeln riechen. 😉

Habt einen schönen Sonntag,
eure Zuckerbäckerin ♥

MarzipanSchneckenCSaraBertram26

Lust auf etwas Anderes?

2 Gedanken zu „Bienenstich und Marzipan, was will man mehr? {Marzipanschnecken mit Bienenstichtopping}

  1. Evy sagt:

    Mit dem Bienenstich-Topping kann man sicher auch das Frühstücksmüsli toppen 🙂 Ich finde es krass, dass du dir das Rezept mit Google übersetzt hast – ich wusste nicht, dass so etwas möglich war 🙂 Welche Unterschiede zum Original-Rezept gibt es und warum hast du das geändert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*