Toffee Cake {Chocolate Toffee Poke Cake}

ToffeePokeCakeCSaraBertram43

Gestern wollte ich mal wieder etwas Neues ausprobieren. Es wird jetzt zwar langsam Frühling und einige Bloggerkollegen backen schon mit Rhabarber oder sogar Erdbeeren, aber mir ist das noch zu früh. Ich warte lieber, bis der Rhabarber in Mamas Garten soweit ist und bis die Erdbeeren auch aus Deutschland kommen und ich zum Erdbeerhof fahren und sie selber pflücken kann. Wer aber schon jetzt Lust auf Rhabarber- oder Erdbeerrezepte hat, der kann gerne mal hier oder hier vorbeischauen.

ToffeePokeCakeCSaraBertram6

Dieses Wochenende sollte es aber etwas mit Schokolade geben. Das hat sich mein Liebster sogar gewünscht, und wenn er schon mal einen Wunsch nach Kuchen äußert, dann muss ich dem auch nachkommen. Außerdem passte sich das ganz gut, denn ich wollte schon immer mal einen Poke Cake backen. Ein Kuchen, in den man mit einem Holzlöffel Löcher piekst klang für mich ziemlich merkwürdig, aber nachdem ich ihn ausprobiert habe muss ich sagen: der Wahnsinn. Ich werde bestimmt auch nochmal einen Poke Cake mit Pudding backen, denn diese Kombination finde ich auch ziemlich spannend.

Im Grunde ist ein Poke Cake also ein Kuchen, in den man Löcher piekst, die man dann mit etwas füllt. Und ich habe mich für einen Schokoladenkuchen mit Karamell entschieden, garniert mit einem Schokoladenfrosting, Schokostückchen und Haselnüssen. Eine tolle Kombination! Und auch wenn der Kuchen viel kompliziert klingt, er ist eigentlich ganz einfach herzustellen.

ToffeePokeCakeCSaraBertram22

 
 
Chocolate Toffee Poke Cake
Anzahl 12
Zubereitungszeit
20 min
Back-/Kochzeit
25 min
Gesamtzeit
1 hr
Zubereitungszeit
20 min
Back-/Kochzeit
25 min
Gesamtzeit
1 hr
Teig
  1. 115gr geschmolzene Butter
  2. 200gr Zucker
  3. 25gr Kakao
  4. 2 Eier
  5. 1 TL Vanillezucker oder Vanilleextrakt
  6. 75gr Mehl
  7. 1/4 TL Backpulver
  8. 1 Prise Salz
Karamellcreme
  1. 45gr Butter
  2. 150gr Zucker
  3. 1-2 EL Wasser
  4. 1 Prise Salz
  5. 100gr gezuckerte Kondensmilch
Schokoladen-Frosting
  1. 90gr weicheButter
  2. 10gr Kakao
  3. 1 EL heller Sirup
  4. 110gr Puderzucker
  5. 2 EL Milch
Dekoration
  1. 40gr Zartbitterschokolade, gehackt
  2. eine Handvoll Nüsse
Anleitung
  1. Zunächst heizt Ihr den Ofen auf 175°C vor und kleidet eure Backform (ca. 20cm x 20cm) mit Backpapier aus. Gebt die geschmolzene Butter zusammen mit dem Zucker und dem Kakaopulver in eine Schüssel und verquirlt sie für etwa 2 Minuten mit dem Handrührgerät. Gebt dann ein Ei nach dem anderen dazu und rührt sie jeweils gut unter. Als Letztes folgt noch der Vanillezucker/das Vanilleextrakt. In einer zweiten Schüssel verrührt Ihr Mehl mit Backpulver und Salz und gebt dies dann ebenfalls zur Butter-Eier-Masse dazu. Verrührt alles kurz zu einem glatten Teig und füllt diesen dann in die vorbereitete Backform. Backt den Kuchen im Ofen für etwa 20-25 Minuten. Währenddessen könnt Ihr schon mal die Karamellcreme vorbereiten. Dazu gebt Ihr den Zucker zusammen mit dem Wasser in einen kleinen Topf und erhitzt alles solange, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Gebt dann die Butter und das Salz dazu und lasst die Masse solange köcheln, bis sie eine hellbraune Farbe angenommen hat. Zieht den Topf vom Herd und rührt die Kondensmilch unter.
  2. Wenn der Kuchen fertig gebacken ist (Stäbchenprobe), lasst ihn für etwa 5 Minuten abkühlen. Stecht dann mit der Rückseite eines Kochlöffels Löcher in den Kuchen, die etwa einen Abstand von ca. 2 cm haben. Verteilt nur die Karamellcreme auf dem Kuchen und streicht sie glatt, sodass genügend davon in die Löcher läuft. Lasst den Kuchen abkühlen und deckt ihn anschließend mit etwas Frischhaltefolie ab, ehe er für eine Stunde in den Kühlschrank kommt. Nach dieser vergangenen Stunde könnt Ihr schon das Frosting zubereiten. Dazu verrührt Ihr die Butter mit dem Kakao und dem Sirup, bis sie etwas hellcremig geworden ist. Gebt dann den Puderzucker und die Milch dazu und verrührt alles zu einem geschmeidigen Forsting. Verteilt dieses nun gleichmäßig auf dem Kuchen und dekoriert ihn mit etwas Schokolade und Nüssen.
http://sarascupcakery.de/

ToffeePokeCakeCSaraBertram9
Wer keine Lust hat die Karamellcreme selber zu kochen, der kann auch mal im Supermarkt schauen, ob er dort etwas findet. Vielleicht Milchmädchen Karamell oder ein Karamellbrotaufstrich? Aber auch das Selberkochen geht ganz schnell und erfordert keine besonderen Fähigkeiten.
Hab Ihr schon mal Poke Cake gegessen oder Erfahrungen gemacht? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen.

Alles Liebe,
eure Zuckerbäckerin ♥

ToffeePokeCakeCSaraBertram2

Lust auf etwas Anderes?

Ein Gedanke zu „Toffee Cake {Chocolate Toffee Poke Cake}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*