Mein Oreo Cheesecake Traum! {Oreo Cheesecake Bars}

OreoCheesecake006CSaraBertram

 

Haltet euch fest. Heute habe ich nicht nur ein super einfaches und eigentlich auch schnelles Rezept für euch, sondern auch den besten Cheesecake Bars, die ich jemals gegessen hab. Nachdem ich euch ja schon den New York Cheesecake gezeigt habe, musste ich dieses Rezept unbedingt nochmal backen. Tatsächlich ist es für mich nicht neu, aber warum es das Rezept bisher nicht auf den Blog geschafft hat, das weiß ich nicht. Denn dieses Cheesecake Bars sind der Knaller!

Normalerweise bin ich nur ein mittelmäßiger Oreo-Fan. Ich finde die Kekse ganz lecker, aber ich muss sie nicht jeden Tag essen. Deswegen war ich anfangs etwas skeptisch, als mir meine Schwester – damals noch in Amerika – von dem Rezept erzählt hat. Aber ich hab’s nachgemacht und ich bin absolut begeistert. In der Kombination mit dem Cheesecake schmecken diese Kekse absolut wunderbar. Also, auch wenn Ihr nicht der größte Oreo Fan seid, solltet Ihr euch diese Cheesecake Bars nicht entgehen lassen.
OreoCheesecake084CSaraBertram

 
Oreo Cheesecake Bars
Anzahl 16
Der weltbeste Cheesecake, verfeinert mit Oreo Keksen
Zubereitungszeit
30 min
Back-/Kochzeit
45 min
Gesamtzeit
1 hr 15 min
Zubereitungszeit
30 min
Back-/Kochzeit
45 min
Gesamtzeit
1 hr 15 min
Boden
  1. 24 Oreo Kekse
  2. 30gr Butter
Cheesecakemasse
  1. 350gr Frischkäse
  2. 225gr Zucker
  3. 3 Eier
  4. 75gr Saure Sahne
  5. Vanille Extrakt
  6. 15 Oreo Kekse
Guss
  1. 100gr Kuvertüre (je nach Geschmack, ich hab 50gr Zartbitter- und 50gr Vollmilchschokolade verwendet)
  2. ca. 50gr Sahne
Anleitung
  1. Zuerst den Ofen auf 160°C vorheizen und ein Backblech von etwa 20*20cm gut mit Backpapier auslegen, sodass nichts auslaufen kann. Für den Boden müsst Ihr jetzt die Oreo Kekse in einem Mixer zerkleinern oder in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz oder einer Pfanne solange zerschlagen, bis es kleine Krümelchen geworden sind. Schmelzt jetzt die Butter und vermischt sie mit den Oreo Krümeln, bis diese leicht feucht sind. Füllt die Masse jetzt in die Backform und drückt sie am Boden gut an. Jetzt kommt die Form in den Ofen und der Boden wird für 10 Minuten vorgebacken.
  2. Während der Boden im Ofen ist, schlagt Ihr den Frischkäse in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer cremig. Gebt den Zucker hinzu und rührt ihn gut unter. Rührt die Eier, eins nach dem Anderen gut unter und gebt anschließend die saure Sahne und etwas Vanilleextrakt dazu. Wenn Ihr alles zu einer glatten Masse gerührt habt, hackt Ihr die übrigen Oreo Kekse in grobe Stücke (ich habe sie geviertelt). Hebt diese jetzt vorsichtig unter die Käsekuchenmasse und füllt diese dann auf den vorgebackenen Boden. Backt den Kuchen jetzt für ca. 40-50 Minuten, er sollte dabei nicht braun werden.
  3. Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, hackt Ihr die Schokolade hacken und gebt sie mit etwa 40-50g Sahne in einen Topf. Lasst die Schokolade bei niedriger Hitze schmelzen und rührt dabei solange, bis eine samtig weiche Masse entstanden ist. Diese gießt Ihr jetzt über den ausgekühlten Kuchen und verteilt sie gleichmäßig. Vor dem Servieren sollte der Kuchen ein paar Stunden im Kühlschrank ruhen.
http://sarascupcakery.de/
 

OreoCheesecake046CSaraBertram

Und was meint Ihr? Mir läuft ja schon beim Schreiben vom Rezept das Wasser im Mund zusammen. Meiner Meinung nach solltet Ihr diesen Kuchen unbedingt ausprobieren. Es ist wirklich nicht schwer, dauert nicht lange und wenns mal schnell gehen soll, dann kann man den Kuchen auch ganz ohne Guss in den Kühlschrank stellen. 😉

Habt einen schönen Sonntag,
alles Liebe,
eure Zuckerbäckerin ♥

OreoCheesecake083CSaraBertram

OreoCheesecake001CSaraBertram

Lust auf etwas Anderes?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*