Mein liebster Lieblingskuchen {Haselnusskranz}

Haselnusskranz030CSaraBertram

Am heutigen Sonntag gibt es etwas ganz besonders Leckeres für euch. Ok, ich finde natürlich alle meine Rezept super lecker, aber dieser Kuchen ist trotzdem nochmal etwas ganz Besonderes. Und zwar deshalb, weil ich mich nicht an eine Zeit erinnere, an denen es diesen Kuchen noch nicht gab. Meine Mama hat ihn schon während meiner Kindheit oft gebacken und er ist wirklich einer meiner absoluten Lieblingskuchen.

Wir haben so eine Art Familienkochbuch, in das alle Rezepte aufgenommen werden, die uns besonders gut schmecken. Und dort findet sich auch das Rezept zum weltbesten Haselnusskranz. Und heute habe ich ihn zum ersten Mal selbst gebacken. Normalerweise finde ich ja, dass an Mamas Kuchen absolut nichts herankommt, aber nach ihrem Rezept gebacken schmeckt mir mein Haselnusskranz auch ziemlich gut, muss ich gestehen. Und ich habe festgestellt: Der ist ja gar nicht kompliziert zu backen.

Haselnusskranz060CSaraBertram

 
Haselnusskranz
Anzahl 1
Ein leckerer und einfacher Kuchen mit Haselnussfüllung
Zubereitungszeit
20 min
Back-/Kochzeit
45 min
Gesamtzeit
1 hr 5 min
Zubereitungszeit
20 min
Back-/Kochzeit
45 min
Gesamtzeit
1 hr 5 min
Teig
  1. 300gr Mehl
  2. 2 gestrichene TL Backpulver
  3. 100gr Zucker
  4. 1 TL Vanillezucker
  5. 1 Ei
  6. 2-3 EL Milch
  7. 125gr kalte Butter
Füllung
  1. 200gr gemahlene Haselnüsse
  2. 100gr Zucker
  3. 1 Ei
  4. 3-5 EL Wasser
  5. 1 Fläschchen Bittermandelaroma
Anleitung
  1. Für den Teig vermischt Ihr das Mehl zusammen mit dem Backpulver und gebt es auf ein Backbrett. Formt eine Mulde in der Mitte und verteilt den Zucker, den Vanillezucker, das Ei und die Milch darin. Vermischt die Zutaten ein wenig miteinander und fügt dann noch die in kleine Würfel geschnittene Butter hinzu. Verknetet nun alles zügig zu einem glatten Teig und wickelt ihn anschließend in Folie ein. Während Ihr den Ofen auf 175°C vorheizt, wandert der Teig zum Ruhen in den Kühlschrank. Jetzt könnt Ihr auch schon mit der Füllung beginnen. Trennt das Ei und gebt ca. die Hälfte vom Eigelb in eine kleine Schüssel. Verrührt die andere Hälfte mit dem Eiweiß und allen anderen Zutaten zu einer geschmeidigen Masse. Je nachdem wie groß euer Ei war, müsst Ihr etwas mehr oder weniger Wasser dazugeben. Ist der Ofen vorgeheizt, belegt ein Backblech mit Backpapier und rollt den Teig auf einer bemehlten Unterlage zu einem Rechteck von ca. 35cm * 45cm aus. Bestreicht ihn komplett mit der Füllung bis dicht an den Rand. Jetzt wird der Teig von der Längsseite her aufgerollt und zu einem Kranz gelegt. Drückt die Enden ein bisschen zusammen und legt den Kranz dann auf das Backblech. Verrührt nun das übrige halbe Eigelb mit einem EL Milch und bepinselt den Teig damit. Schneidet diesen nun noch sternenförmig ein und backt Ihn dann für etwa 45 Minuten.
http://sarascupcakery.de/

Haselnusskranz061CSaraBertram

Durch das sternförmige Einschneiden geht der Kuchen genau an den richten Stellen auseinander und zeigt uns sein schönes Inneres. Ich bin einfach begeistert von dieser Köstlichkeit – die müsst Ihr unbedingt probieren. Und außerdem hält sich der Kuchen problemlos ein paar Tage, was vor allem für mich momentan ein Vorteil ist, da wir zu zweit einfach nicht so viel Kuchen essen können, wie ich backen möchte.

Habt einen schönen Sonntag!

alles Liebe,
eure Zuckerbäckerin ♥

Haselnusskranz023CSaraBertram

Lust auf etwas Anderes?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*