Die Lieblingsplätzchen meiner Schwester {Orangenplätzchen}

Weihnachtsplätzchen2015003CSaraBertram

Kennt Ihr das? Jedes Jahr im November setzt man sich zusammen und überlegt welche Weihnachtsplätzchen es geben soll? Wir machen das jedenfalls schon seit ich mich erinnern kann so und nicht viel kürzer gibt es jährlich die Diskussion um diese Plätzchen: Orangenplätzchen. Warum? Um ehrlich zu sein mag ich diese Kekse am wenigsten von allen unseren Standardrezepten. Aber meine kleine Schwester liebt sie! Für sie sind es die besten Plätzchen überhaupt und eigentlich backen wir sie nur für sie. Und nur weil sie mir nicht sooo gut schmecken wie alle anderen heißt das ja nicht, dass sie euch nicht ebenso begeistern können wie meine kleine Schwester, oder?

Vielleicht liegt es auch daran, dass es sich um Orangenplätzchen handelt. Eigentlich mag ich Orangen sehr gerne aber manchmal… Wenn wir früher zum Beispiel eine Packung Maoams hatten, dann hat sie die mit der Geschmacksrichtung Orange gegessen, während ich immer Erdbeere aß. Ich mag auch die gelben Nimm2s viel lieber als die Orangen oder auch bei Gummibärchen bleiben bei mir die orangefarbenen am Ende übrig. Ihr seht, Orange ist nicht immer so mein Ding.

Weihnachtsplätzchen2015077CSaraBertram

 
 
Orangenplätzchen
Anzahl 40
zarte Biskuitplätzchen, aromatisiert mit Orange
Zubereitungszeit
30 min
Back-/Kochzeit
15 min
Gesamtzeit
1 hr
Zubereitungszeit
30 min
Back-/Kochzeit
15 min
Gesamtzeit
1 hr
Teig
  1. 3 Eier
  2. 3 EL Orangensaft
  3. 150gr Zucker
  4. 1 TL Vanillezucker
  5. 175gr Mehl
  6. Abgeriebene Schale von 2 Bio Orangen oder 1 Päckchen "Orangenfrucht"
Dekoration
  1. 100gr Puderzucker
  2. ca. 2 EL Orangensaft
  3. 75 - 100gr Zartbitterkuvertüre
Anleitung
  1. Als Erstes heizt Ihr den Backofen auf 200°C vor und belegt mehrere Backbleche mit Backpapier. Für den Teig schlagt Ihr die Eier mit dem Orangensaft ca. 1 Minute lang schaumig auf. Gebt dann den Zucker und den Vanillezucker dazu und rührt solange bis Ihr eine dicke, helle und schaumige Masse erhaltet. Siebt das Mehl auf die Eiermasse, gebt die Orangenschale/Orangenfrucht dazu und rührt alles kurz auf kleinster Stufe oder per Hand unter. Gebt nun mithilfe von zwei Teelöffeln oder eines Spritzbeutels walnussgroße Häufchen mit einigem Abstand auf die Bleche, da der Teig beim Backen noch etwas auseinanderläuft. Backt die Plätzchen für ca. 15 Minuten und lasst sie anschließend abkühlen.
  2. Für die zwei Gusse müsst Ihr die Schokolade schmelzen und dann in einen Spritzbeutel oder Gefrierbeutel füllen. Schneidet nur eine ganz kleine Spitze weg. Für den zweiten Guss verrührt Ihr Puderzucker mit Orangensaft und füllt diesen Zuckerguss ebenfalls in einen Spritz/Gefrierbeutel. Schneidet hier ebenfalls nur eine kleine Spitze ab und dekoriert die Plätzchen dann spiralförmig mit den beiden Gussen. Wenn diese festgeworden sind, könnt Ihr die Plätzchen in Blechdosen lagern.
http://sarascupcakery.de/

Weihnachtsplätzchen2015078CSaraBertram

Gibt es bei euch auch solche „Streit-Plätzchen“? 🙂

Alles Liebe,
eure Zuckerbäckerin <3

Lust auf etwas Anderes?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*