Cookie Time in August {Cinnamon-Swirl Cookies}

CinnamonSwirlCookies014CSaraBertram

Ich liebe Zimtschnecken. Meine Mama macht wirklich die allerbesten Zimtschnecken, oder Zimtwecken, wie sie bei uns heißen. Ich könnte davon wirklich niemals genug essen und freue mich jedes Mal, wenn es bei uns zuhause nach Zimt duftet.
Neulich hab ich dann in einer Zeitschrift Swirl-Cookies entdeckt. Diese waren zwar mit Marmelade gefüllt, aber da ich der Meinung bin, dass Marmelade aufs Brötchen und nicht in Kuchen gehört, kam mir die Idee doch einfach eine leckere Zimtfüllung zu verwenden. Und so entstanden Zimtschnecken-Kekse oder um ihnen einen fancy Namen zu geben: Cinnamon-Swirl Cookies!

 
 
Cinnamon-Swirl Cookies
Anzahl 30
Zubereitungszeit
15 min
Back-/Kochzeit
12 min
Gesamtzeit
1 hr 30 min
Zubereitungszeit
15 min
Back-/Kochzeit
12 min
Gesamtzeit
1 hr 30 min
Teig
  1. 225gr Butter (zimmerwarm)
  2. 75gr Zucker
  3. 90gr Puderzucker
  4. ½ TL Salz
  5. 1 TL Vanillezucker
  6. 1 Ei
  7. 270gr Mehl
Füllung
  1. 80gr Butter
  2. 1 EL Zimt
  3. 50gr Brauner Zucker
  4. 2 El Mehl
  5. ½ TL Salz
  6. 1 TL Vanillezucker
Anleitung
  1. Für den Teig verrührt Ihr zunächst die Butter mit den Zuckersorten und dem Salz solange bis es eine helle und schaumige Masse ist. Gebt dann das Ei hinzu und rührt solange bis es sich gut miteinander verbunden hat. Gebt nun das Mehl dazu und rührt nun solange weiter bis alles zu einem glatten Teig vermengt wurde. Knetet den Teig bei Bedarf noch mit den Händen zusammen und gebt ihn anschließend auf ein Stück Backpapier. Rollt den Teig nun zu einem großen Rechteck von ca. 30*30cm aus. Verrührt in einer zweiten Schüssel alle Zutaten für die Füllung so lange miteinander, bis sie ebenfalls hell und schaumig sind. Verstreicht nun die Füllung auf dem ausgerollten Teig möglichst gleichmäßig, auch an den Rändern. Rollt nun den Teig mithilfe des Backpapiers zu einer Rolle auf und wickelt diese komplett in Backpapier oder Frischhaltefolie ein. Die Enden solltet Ihr etwas zusammendrücken. Gebt die Teigrolle jetzt für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank, bis sie schön fest geworden ist.
  2. Wenn der Teig fest genug ist, dass man ihn ohne Probleme schneiden kann, heizt den Backofen auf 180°C vor und belegt ein Backblech mit Backpapier. Schneidet nun ca. 0,5cm dicke Scheiben von der Teigrolle ab und legt sie flach auf das Backblech. Lasst hierbei ein bisschen Abstand, da der Teig beim Backen noch etwas auseinandergeht. Den übrigen Teig solltet Ihr noch nicht schneiden, sondern im Kühlschrank lagern, bis das erste Blech fertig ist. Backt die Cookies für 12-14 Minuten bis die Rändern hellbraun sind.
http://sarascupcakery.de/
 

CinnamonSwirlCookies016CSaraBertram

Die Cookies schmecken so lecker und erinnern sehr an Zimtschnecken. Eine schöne Alternative, die sich ein bisschen länger hält, da sie auch nach ein paar Tagen noch richtig lecker schmeckt. Esst Ihr auch so gerne Zimt?
Ich finde nämlich, dass Zimt kein reines Weihnachtsgewürz ist. Zimt passt immer und diese Cookies könnte man zwar auch als Weihnachtsplätzchen backen, doch schmecken sie auch zum Picknick am Strand, See oder im Freibad oder einfach mal zwischendurch.

Alles Liebe
Eure Zuckerbäckerin ♥

CinnamonSwirlCookies015CSaraBertram

Lust auf etwas Anderes?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*