Pure Brownie-Liebe {Brownies}

Brownies092CSaraBertram

Omg! Erinnert Ihr euch noch an meinen Bericht aus Amerika? Vor etwa einem Jahr waren wir dort und haben meine kleine Schwester während ihres Au Pair Jahres besucht. Damals habe ich in einem Café Double Fudge Brownies probiert und hab mir geschworen: Die musst du irgendwie nachbacken. Als wir dann wieder zuhause waren, hatte ich so viele Projekte, so viel Süßes, was ich backen wollte, da rückten die Brownies immer mehr in den Hintergrund. Doch dann kam meine Schwester wieder und im Gepäck hatte sie ein phänomenales Brownie Rezept. Zwar kein Double Fudge, aber wer mag, der kann hier auch noch eine große Portion Ganache drauf verteilen. Ich lasse das lieber, weil ich die Kruste auch sooo lecker finde.

Brownies002CSaraBertram

Dieses Brownie Rezept liegt also schon fast 9 Monate bei uns zuhause und wir haben es auch schon des Öfteren nachgebacken, nur irgendwie waren jedes Mal alle Brownies schneller aufgegessen als ich meine Kamera holen konnte. Jetzt, ein Jahr später muss es dann aber endlich sein und ich kann euch das perfekteste aller Brownie Rezepte vorstellen. Ich will jedenfalls nie wieder andere Brownies backen!

 
 
Brownies
Anzahl 16
Das sind die allerbesten Brownies! Weich und noch so richtig schön fudgy!
Zubereitungszeit
15 min
Back-/Kochzeit
45 min
Gesamtzeit
1 hr
Zubereitungszeit
15 min
Back-/Kochzeit
45 min
Gesamtzeit
1 hr
Zutaten
  1. 170gr Schokolade (Hier könnt Ihr eigentlich die Schokolade nehmen, die Ihr am liebsten mögt. Ich nehme gerne 50gr Vollmilch- und 120gr Zartbitterschokolade)
  2. 150gr Butter
  3. 95gr Mehl
  4. ½ TL Salz
  5. ½ TL Backpulver (das entspricht etwa 4gr)
  6. 250gr Zucker
  7. Etwas Vanillezucker oder Vanilleextrakt
  8. 3 Eier
Anleitung
  1. Zuerst solltet Ihr eure Backform mit Backpapier auslegen oder sehr gut einfetten. Heizt dann den Backofen auf 160°C vor. Hackt die Schokolade zu kleinen Stückchen und schmelzt sie zusammen mit der Butter über einem Wasserbad. Nehmt hier eine ausreichend große Schüssel, denn Ihr könnt dort drin den kompletten Teig zubereiten. Alternativ könnt Ihr das Ganze auch in einem Topf machen, achtet nur darauf, dass Ihr alles auf kleiner Flamme schmelzen lasst. Während Butter und Schokolade schmelzen, könnt Ihr schon mal Mehl mit Salz und Backpulver vermischen und zur Seite stellen. Sobald der Topfinhalt geschmolzen ist, nehmt Ihr den Topf vom Herd und gebt den Zucker und die Vanille dazu. Rührt alles gut unter, ehe Ihr als nächstes ein Ei nach dem anderen unterrührt. Dabei sollte jedes Ei vollständig untergerührt sein. (Zum Rühren verwende ich am liebsten einen Schneebesen oder einen einfachen Holzlöffel oder Teigschaber. Ein Handrührgerät ist hier gar nicht notwendig)Rührt solange, bis Ihr eine glänzende und glatte Masse erhaltet. Gebt jetzt die Mehlmischung dazu und rührt nur solange, bis sich alles zu einer gleichmäßigen Masse verbunden hat. Gebt den Teig nun in die vorbereitete Form und backt die Brownies für etwa 35-45 Minuten. Bei der Stäbchenprobe sollten aber noch ein paar feuchte Krümel an eurem Holzstäbchen hängen, damit die Brownies auch richtig schön saftig und fudgy sind. Lasst sie dann auskühlen und schneidet sie anschließend zum Servieren in kleine Stücke. Die Brownies schmecken auch noch einige Tage nach dem Backen richtig lecker – vorausgesetzt sie überleben so lange 😉
http://sarascupcakery.de/
 

Brownies091CSaraBertram

Eigentlich ist ja Sommer und ein Rezept mit frischem Obst würde um einiges besser zur Jahreszeit passen. Aber ich habe momentan Klausurphase an der Uni und da hilft so ein kleines Stück Brownie bei der einen oder anderen Lernblockade wahre Wunder! Denn sie sind so saftig und schokoladig und trotz der großen Zuckermenge für meinen Geschmack nicht zu süß. Es ist einfach pure Brownie-Liebe ♥

Viel Spaß beim nachbacken,
alles Liebe,
eure Zuckerbäckerin ♥

Brownies009CSaraBertram

Lust auf etwas Anderes?

Ein Gedanke zu „Pure Brownie-Liebe {Brownies}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*