Von Marzipan und Erdbeeren… {fruchtige Marzipan-Galettes}

Galette004CSaraBertram

Schon im letzten Jahr habe ich eine ganz neue Art von Kuchen überall im Internet entdeckt: Galettes. Ich habe mich bisher nicht an die kleinen Kuchen getraut, sie sahen für mich immer etwas unspektakulär und langweilig aus. Einfach nur Teig mit Früchten? Nicht so mein Fall. Und dann, vor einigen Wochen habe ich ein Rezept für Erdbeer-Nektarinen Galettes auf dem Blog Experimente aus meiner Küche entdeckt. Ich weiß nicht wieso, aber auf einmal hatte ich unendliche Lust auf Galettes. Als ich dann am darauffolgenden Samstagmorgen auf dem Wochenmarkt war, da lächelten mich neben den Erdbeeren und Blaubeeren auch zuckersüße spanische Aprikosen an. Und da beschloss ich: Es wird Zeit für Galettes.

Galette064CSaraBertram

Ich habe das Rezept von Yvonnes Blog etwas abgewandelt. Statt Nektarinen hab ich Aprikosen verwendet und die Blaubeeren hab ich auch einfach so dazugetan. Außerdem musste ich meiner neuen Stadt mal wieder gerecht werden und habe das Ganze noch mit etwas Marzipan aufgepeppt.
 
 
fruchtige Mini-Marzipan-Galettes
Anzahl 5
Zubereitungszeit
30 min
Back-/Kochzeit
25 min
Gesamtzeit
1 hr
Zubereitungszeit
30 min
Back-/Kochzeit
25 min
Gesamtzeit
1 hr
Teig
  1. 200gr Mehl
  2. 3 EL Zucker
  3. 1 Prise Salz
  4. 100gr kalte Butter
  5. 60ml kaltes Wasser
Belag
  1. 2-3 Aprikosen
  2. 200gr Erdbeeren
  3. 50gr Blaubeeren
  4. 2 EL Speisestärke
  5. 75-100gr Lübecker Marzipanrohmasse
  6. 20gr Mandelblättchen
Außerdem
  1. 1 Eigelb
  2. 1 EL brauner Zucker
Anleitung
  1. Für den Teig schneidet Ihr die Butter in kleine Würfel und verknetet sie mit dem Mehl, dem Zucker und dem Salz zu einem krümeligen Teig. Gebt dann das Wasser dazu. Wenn alles schnell zu einem glatten Teig verknetet ist, wickelt Ihr ihn in Frischhaltefolie ein und lasst ihn für ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen.
  2. Für den Belag müsst Ihr das Marzipan zunächst fein reiben. Das funktioniert am Besten, wenn Ihr es vorher im Kühlschrank lagert. Schneidet auch die Aprikosen in dünne Spalten und die Erdbeeren in Scheiben. Gebt die beiden Fruchtsorten in eine Schüssel und siebt etwas weniger als 1 EL Speisestärke darüber. Vermischt alles gut miteinander.
  3. Heizt jetzt den Backofen auf 200°C vor und rollt den Teig auf eurer bemehlten Arbeitsfläche dünn aus. Schneidet jetzt Kreise von ca. 15 cm Durchmesser (ich hab als Vorlage den Boden einer Springform verwendet) aus und legt diese auf euer mit Backpapier belegtes Backblech. Gebt jetzt ca. 1 EL geriebenes Marzipan in die Mitte jedes Teigkreises. Jetzt müsst Ihr noch ca. ½ TL Speisestärke darauf sieben und Erdbeeren, Aprikosen und Blaubeeren gleichmäßig auf die Teigstücke verteilen. Lasst hierbei unbedingt einen Rand von 2-3 cm. Bestreut den Belag noch mit ein paar Mandelblättchen. Klappt jetzt die Teigränder nach innen um und drückt sie etwas an. Bestreicht die Ränder noch mit einem verquirlten Eigelb und bestreut sie großzügig mit dem braunen Zucker. Backt eure Galettes jetzt für 20-25 Minuten im Ofen und lasst sie etwas abkühlen, bevor Ihr sie mit Puderzucker bestäubt und mit etwas Vanilleeis oder Sahne serviert.
http://sarascupcakery.de/

Galette051CSaraBertram

Tipp: Es schmeckt auch wunderbar wenn Ihr etwas Vanillezucker oder Zimt in den Teig mischt. Ihr könnt natürlich auch jede andere Frucht verwenden. Außerdem solltet Ihr die Galettes unbedingt mit Sahne, Eis oder einer Creme servieren, da sie sonst etwas trocken sein können.

Habt Ihr auch ein Rezept oder einen Kuchen an den Ihr euch noch nie rangetraut habt?

Alles Liebe,
eure Zuckerbäckerin

Galette071CSaraBertram

Galette046CSaraBertram

Lust auf etwas Anderes?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*