Das ultimative Brot zur Grillparty! {Rosmarin-Breadsticks}

RosmarinSticks047CSaraBertram

Juhuu! Am Wochenende wird endlich gegrillt. Mit Würstchen, Salaten, selbstgemachten Dips und Soßen, lecker gegrilltem Zitronen-Hähnchen und frischem Brot. Ich liebe zwar die Würstchen, und das Fleisch, aber noch lieber esse ich eigentlich Brot. Für mich ist nichts schlimmer, als wenn es beim Grillen zu wenig Brot gibt. Aus diesem Grund backe ich meistens selbst eine schnelle Focaccia oder ein Baguette. Neulich habe ich jedoch mal diese unglaublich leckeren Rosmarin-Breadsticks ausprobiert. Sie sind super lecker, einfach herzustellen und mit ihnen kann man seine Gäste sicherlich beeindrucken.

RosmarinSticks090CSaraBertram

 
 
Rosmarin-Breadsticks
Anzahl 24
Zubereitungszeit
20 min
Back-/Kochzeit
15 min
Gesamtzeit
2 hr
Zubereitungszeit
20 min
Back-/Kochzeit
15 min
Gesamtzeit
2 hr
Zutaten
  1. 1 Paket Trockenhefe
  2. 1 EL Honig
  3. 240ml lauwarmes Wasser
  4. 350gr Mehl (Am besten Typ 550)
  5. 1 TL Salz
  6. 4 EL Olivenöl
  7. 24 Zweige Rosmarin
  8. Grobes Meersalz
  9. Etwas Olivenöl
Anleitung
  1. Gebt zuerst die Hefe mit dem Zucker und dem Wasser in eure Rührschüssel und verrührt alles miteinander. Lasst diese Mischung dann kurz stehen, während Ihr die weiteren Zutaten abmesst. Gebt dann das Mehl, das Salz und das Olivenöl dazu und knetet alles zu einem glatten Teig. Dabei sollte er anschließend nicht mehr kleben. Gebt ansonsten vorsichtig noch etwas Mehl dazu. Formt aus dem teig eine Kugel und lasst diese abgedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen.
  2. Wenn sich das Volumen des Teiges verdoppelt hat, dann nehmt ihn aus der Schüssel und teilt ihn in 24 gleich große Portionen auf. Rollt die einzelnen Portionen zu langen Teigrollen, die Ihr dann jeweils um einen Rosmarinzweig wickelt. Legt die fertig gerollten Breadsticks auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und bestreicht den Teig vorsichtig mit etwas Olivenöl. Streut nun noch etwas Meersalz drauf und bedeckt die Breadsticks mit einem Küchentuch. So sollen sie noch einmal für ca. 15 Minuten gehen. Heizt dann den Backofen auf 200°C vor und backt die Breadsticks für ca. 15 Minuten bis sie goldbraun sind.
http://sarascupcakery.de/

RosmarinSticks062CSaraBertram

Am besten isst man die Rosmarin-Breadsticks, indem man den Teig um die Rosmarinzweige vorsichtig abzupft. Das Aroma des Rosmarins ist während des Backens in den Teig eingezogen und so habt Ihr nicht nur ganz einfache Breadsticks, sondern eine feine Rosmarinnote. Wenn das nicht perfekt zum Grillen passt!

RosmarinSticks103CSaraBertram

Entdeckt hab ich das Rezept übrigens in der 1. Ausgabe des Sweet Pauls Magazins

Alles Liebe,
eure Zuckerbäckerin

RosmarinSticks102CSaraBertram

Lust auf etwas Anderes?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*