Blaubeeriger Frühlingskuchen {Blaubeer-Zitronen Kuchen}

Blaubeerkuchen

Für mich hat sich in den letzten zwei Wochen so einiges geändert. Ich hab nicht nur mein Bachelorstudium abgeschlossen, sondern bin auch schon direkt umgezogen um nächste Woche mit meinem Masterstudium anzufangen. Tschüss Braunschweig und Hallo Lübeck! Das ist alles sehr aufregend und der Umzug war sehr zeitintensiv und so wurde es leider in den letzten Tages etwas ruhiger hier! Das soll aber auf keinen Fall so bleiben. Hier in Lübeck gibt es etwas ganz Besonderes: Lübecker Marzipan! Da schlägt mein Bäcker-Herz höher und ich hab schon einige tolle Rezeptideen mit Marzipan in meinem Kopf! Seid gespannt.

Blaubeerkuchen

Jetzt möchte ich euch aber erstmal ein wunderbares Frühlingsrezept vorstellen. Ich hab den Kuchen für meine Kollegen zum Abschied gebacken und ich war selbst begeistert, dass ich Euch das Rezept unbedingt zeigen muss.

Blaubeer-Zitronen Kuchen
Anzahl 1
Zubereitungszeit
15 min
Back-/Kochzeit
45 min
Gesamtzeit
1 hr 15 min
Zubereitungszeit
15 min
Back-/Kochzeit
45 min
Gesamtzeit
1 hr 15 min
Teig
  1. 230gr weiche Butter
  2. 180gr Zucker
  3. etwas Vanillezucker oder Mark von 1/2 Vanilleschote
  4. 4 Eier
  5. 2 Zitronen (eine davon unbehandelt)
  6. 200gr Mehl
  7. 100gr gemahlene Mandeln
  8. 1 TL Backpulver
  9. 200ml Buttermilch
  10. 150-200gr TK-Blaubeeren
Topping
  1. 100ml Sahne
  2. 100gr Frischkäse
  3. 80gr Puderzucker
  4. etwas Sahnesteif
  5. etwas Vanillearoma oder das Mark von 1/2 Vanilleschote
  6. ein paar Blaubeeren
  7. 1 unbehandelte Zitrone
Anleitung
  1. Heizt zuerst euren Backofen auf 180°C vor und bereitet eure Kastenform vor. Pinselt sie dazu mit etwas Butter aus oder kleidet sie mit Backpapier aus.
  2. Dann müsst Ihr die Butter mit dem Zucker und der Vanille schaumig aufschlagen. Gebt nach und nach die Eier dazu und schlagt alles zu einer cremig schaumigen Masse auf. Von der unbehandelten Zitrone müsst Ihr die Schale abreiben. Presst den Saft aus dieser und der zweiten Zitrone aus und gebt alles zur Eier-Butter-Masse und rührt es gut unter. Mischt dann das Mehl mit den Mandeln und dem Backpulver und hebt es unter den Teig. Gießt jetzt noch die Buttermilch dazu und rührt sie ebenfalls unter. Zuletzt müsst Ihr nur noch ganz vorsichtig die Blaubeeren unterheben. Macht dies so schnell und vorsichtig wie möglich, damit sich der Teig nicht blau färbt.
  3. Gebt den Teig dann in die vorbereitete Backform und backt den Kuchen für etwa 45 Minuten im heißen Ofen. Macht auf jeden Fall die Stäbchenprobe.
  4. Wenn der Kuchen fertig ist, holt ihn aus dem Ofen und lasst ihn in der Form vollständig abkühlen. Für das Topping müsst Ihr zuerst die Sahne mit etwas Sahnesteif oder San-apart steif schlagen. Verrührt dann den Frischkäse mit dem gesiebten Puderzucker und der Vanille so kurz wie möglich. Hebt vorsichtig die Sahne unter. Verstreicht dann das Topping auf der Oberseite von eurem Kuchen und dekoriert ihn mit den frischen Blaubeeren. Wer mag kann noch ein paar Zesten von der Zitrone abziehen und sie ebenfalls auf dem Topping verteilen.
  5. Schon ist euer Kuchen fertig zum Servieren.
http://sarascupcakery.de/
Blaubeerkuchen

Das Rezept stammt im Original aus dem Buch „Fräulein Klein lädt ein“, ich habe es aber ein kleines bisschen abgewandelt, da sich im Original gar keine Blaubeeren im Teig befanden. Bestimmt schmeckt er genauso gut, wenn in den Teig frische Blaubeeren kommen, nur aktuell habe ich mich lieber für Tiefgefrorene entschieden, da es bei uns ja eigentlich noch keine frischen Blaubeeren gibt. Aber ich freue mich jetzt schon sehr auf die kommende Blaubeersaison.

Alles Liebe,
eure Zuckerbäckerin <3

 

Blaubeerkuchen

Lust auf etwas Anderes?

Ein Gedanke zu „Blaubeeriger Frühlingskuchen {Blaubeer-Zitronen Kuchen}

  1. Patce's Patisserie sagt:

    Oh, der sieht verdammt lecker aus! Da möchte ich mir direkt ein Stück (oder zwei?) mopsen : )
    Und Gratulation zu deinem Bachelor!
    Ich bin auch schon gespannt, was du uns für Marzipanrezepte kredenzen wirst, aus der wunderschönen Stadt des Marzipans! : )

    Sonnige Grüße
    Patricia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*