Cookie Time in March {Chewy Chocolate Cookies}

Schokocookies

Ich glaube es gibt nichts anderes, was ich so häufig backe wie Cookies. Mein Blog nennt sich zwar Cupcakery, und ich liebe Cupcakes auch wirklich, aber Cookies sind einfach so schnell zu machen. Sie halten sich eine Weile frisch und ich habe gerne ein paar Cookies im Haus. Deswegen seht Ihr ja auch schon sein einiger Zeit die „Cookie Time“ jeden Monat hier bei mir.

Heute hab ich ein wunderbares Schokoladen Cookie Rezept für euch, welches ich gerade erst letzte Woche von einem Kommilitonen geschickt bekommen hab. Danke dafür 😉
Ich find Cookies dürfen weich und eben etwas chewy sein, aber am Rand auch etwas knuspern. Deswegen sind diese Cookies genau perfekt. Und dazu sind sie auch noch super schokoladig und ebenso Muntermacher wie auch kleine Tränentrockner.

Schokocookies

Chewy Chocolate Cookies
Zutaten
  1. 113gr Butter
  2. 105gr Brauner Zucker
  3. 50gr Zucker
  4. 1 Ei (möglichst Größe L)
  5. 1 TL Vanilleextrakt, etwas Vanillearoma oder 2 TL Vanillezucker
  6. 130gr Mehl
  7. 30gr Kakaopulver (Backkakao)
  8. ½ TL Backpulver
  9. 1 Prise Salz
  10. 200-260gr Schokoladenstückchen (nach Geschmack: Weiße, Vollmilch oder Zartbitter)
Anleitung
  1. Zuerst solltet Ihr euren Backofen auf 175°C vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Als kleinen geheimen Trick, nach einem lieben Kommilitonen von mir, gebt Ihr als nächstes den braunen Zucker in euren Blender/Mulinette und mahlt ihn zu feinem Puderzucker. Das macht die Kekse später dann schön chewy. Gebt dann die beiden Zuckersorten und die zimmerwarme Butter in eine Rührschüssel und schlagt alles mit dem Handrührgerät schaumig auf. Fügt dann das Ei und die Vanille dazu und rührt auch dies gut unter. Mischt dann das Mehl mit dem Kakao und dem Backpulver und dem Salz in einer kleinen Schüssel und gebt dies dann zur Butter-Ei-Masse dazu. Rührt das Mehl jetzt gerade solange unter den Teig, bis sich alles verbunden hat. Zum Schluss müsst Ihr noch die Schokoladenchips oder die gehackte Schokolade dazu geben und sie mit einem Teigschaber oder Holzlöffel vorsichtig unterheben.
  2. Um die Cookies zu formen könnt Ihr entweder einen Esslöffel oder einen Eisportionierer nehmen. Stecht gleichgroße Teigstücke ab und rollt sie vorsichtig in euren Händen zu Kugeln. Legt diese mit etwas Abstand auf die Backbleche und backt sie dann im vorgeheizten Ofen für etwa 8-10 Minuten. Die Cookies sollten am Rand schon etwas fest und in der Mitte noch weich sein, dann sind sie fertig. Lasst sie auskühlen und dann könnt Ihr sie luftdicht verpacken.
http://sarascupcakery.de/
Schokocookies

Das tolle an diesem Rezept ist, dass Ihr jede Sorte Schokolade verwenden könnt. Entweder hackt Ihr euch eine Tafel Schokolade klein oder Ihr verwendet Schokoladenchips. Ich habe mich in meinem Rezept für weiße Schokoladenchips entschieden. Zusätzlich dazu hab ich noch Butterscotch Chips mit dazugegeben, die habe ich noch aus meinem Urlaub in Amerika.

Bei diesen Cookies könnt Ihr euch außerdem sicher sein, wenn Ihr so einen amerikanischen 1 Tablespoon-Messlöffel verwendet, dass Ihr nicht plötzlich 50 Cookies habt. Mir passiert das ja sehr oft, aber dieses Mal war nach 2 Blechen wirklich Schluss. 🙂

Schokocookies

Habt Ihr ein unschlagbares Cookie Rezept? Und welche Art von Cookies mögt Ihr am liebsten?

Liebe Grüße
Eure Zuckerbäckerin

PS: Habt Ihr gesehen? Ich hab etwas herum experimentiert und zwei kleine Gifs eingebaut. Ich probiere in letzter Zeit gerne etwas herum und teste Neue Dinge aus. Wie gefällt’s Euch?

 

Schokocookies Schokocookies Schokocookies Schokocookies Schokocookies Schokocookies

Lust auf etwas Anderes?

3 Gedanken zu „Cookie Time in March {Chewy Chocolate Cookies}

  1. Kevin Buch sagt:

    COOOOOKIES 😀

    Also wenn ich weiß, das jemand in meiner Nähe ein Teller davon zu Hause rumstehen hätte, dann würden die nicht mehr lange existieren ^^

    Liebste Grüße, Kevin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*