Plätzchenrausch – Weihnachten in der Küche {Erdnusstaler}

Weihnachtsplätzchen

Vanillekipfel und Zimtsterne sind eindeutig klassische Weihnachtsplätzchen. Klassiker sind toll und ich freue mich jedes Jahr auf unsere Standardplätzchensorten. Aber wie jedes Jahr haben wir auch dieses Mal wieder neue Rezepte ausprobiert. Eines davon waren diese Erdnusstaler, die Ihr im Bild in der unteren rechten Ecke finde könnt. Seit ich von meinem Urlaub aus Amerika wiedergekommen bin, finde ich alles mit Erdnüssen und Erdnussbutter toll. Deswegen mussten es auch genau diese Plätzchen werden:

Erdnusstaler
Anzahl 60
Zubereitungszeit
30 min
Back-/Kochzeit
10 min
Gesamtzeit
1 hr
Zubereitungszeit
30 min
Back-/Kochzeit
10 min
Gesamtzeit
1 hr
Teig
  1. 120gr weiche Butter
  2. 125gr cremige Erdnussbutter ohne Stückchen
  3. 100gr Zucker
  4. 100gr brauner Zucker
  5. 1 Ei
  6. 350gr Mehl
  7. 1 Prise Salz
Dekoration
  1. 200gr Zartbitterkuvertüre
  2. 100gr geröstete, ungesalzene Erdnüsse
Anleitung
  1. Gebt die Butter mit der Erdnussbutter und den beiden Zuckersorten in eine Rührschüssel und verrührt alles zu einer cremigen Masse. Gebt nun das Ei dazu und rührt dieses ebenfalls gut unter. Mischt das Salz unter das Mehl und fügt dies dann zur Butter-Ei-Mischung. Verknetet jetzt alles zu einem glatten Teig. Wickelt diesen in Frischhaltefolie ein und legt ihn für 60 Minuten in den Kühlschrank.
  2. Wenn der Teig gut durchgekühlt ist, heizt euren Backofen auf 175°C vor und belegt ein Backblech mit Backpapier. Rollt den Teig mit etwas Mehl auf etwa 3-4mm Dicke aus und stecht mit einem Kreisausstecher Plätzchen von ungefähr 3 cm Durchmesser aus. Legt diese aufs Backblech und backt sie anschließend für circa 10 Minuten. Lasst die Plätzchen dann abkühlen.
  3. Wenn die Kekse ausgekühlt sind, könnt Ihr mit der Dekoration weitermachen. Hackt die Schokolade in kleine Stücke und schmelzt sie im Wasserbad. Die Erdnüsse müsst Ihr relativ fein hacken. Taucht jetzt einen Kekse etwa zur Hälfte in die Schokolade, legt ihn zurück aufs Backblech und bestreut ihn anschließend mit den gehackten Erdnüssen.
  4. Wenn die Schokolade fest geworden ist, dann könnt Ihr die Plätzchen in Blechdosen lagern oder direkt aufessen.
http://sarascupcakery.de/
In meiner Plätzchendose, die ich hier auf meinem Schreibtisch im Büro stehen habe, sind diese Kekse der Renner. Sie schmecken leicht herb durch die Erdnüsse, sind aber süß genug und die Schokolade tut ihr Übriges dazu, dass diese Plätzchen der Knaller sind! Das Originalrezept habe ich übrigens in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Sweet Dreams“ entdeckt.

Alles Liebe,
eure Zuckerbäckerin <3

Lust auf etwas Anderes?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*