Apfelliebe N°5 trifft auf Cookie Time in October! {Apfel-Erdnussbutter Cookies}

ApfelErdnussCookies

Auch so ein Blogger hat es nicht immer leicht. Vorallem dann nicht, wenn man soo viel vor hat und backt und dann gar nicht die Zeit findet die schönen Fotos zu bearbeiten und das Rezept abzutippen. Genauso ging es mir am Wochenende und ich hab einfach keine Zeit gefunden dieses leckere Apfel-Erdnussbutter Cookie Rezept für euch vorzubereiten. Nehmt es mir nicht übel, denn ein tolles Apfelrezept hab ich noch für euch und danach geht es mit  schaurig schönen und halloweenösen Süßigkeiten für euch weiter.Nachdem ich schon eine kleine Apfeltarte, Apfelkekse und Apfelcupcakes für euch gebacken habe, musste ich jetzt gleich zwei Aktionen verbinden und habe euch Apfelcookies gebacken. Wir haben also nicht nur Apfelliebe sondern auch Cookie Time heute! Denn was kann es eigentlich besseres geben als Äpfel und Cookies? Höchstens noch Schokolade, aber Äpfel sind wenigstens noch gesund dabei. 🙂

ApfelErdnussCookies

Apfel-Erdnussbutter Cookies
Anzahl 30
Zubereitungszeit
15 min
Back-/Kochzeit
15 min
Gesamtzeit
30 min
Zubereitungszeit
15 min
Back-/Kochzeit
15 min
Gesamtzeit
30 min
Zutaten
  1. 115gr weiche Butter
  2. 100gr cremige Erdnussbutter ohne Stückchen
  3. 90gr Zucker
  4. 90gr brauner Zucker
  5. 1 Ei
  6. Etwas Vanille-Aroma
  7. 200gr Mehl
  8. ½ TL Backpulver
  9. 1 Prise Salz
  10. ½ TL Zimt
  11. 80gr geriebene Äpfel
Anleitung
  1. belegen. Gebt die Butter zusammen mit der Erdnussbutter und den zwei Zuckersorten in eine Schüssel und schlagt alles mit dem Handrührgerät zu einer schaumigen Masse auf. Gebt anschließend das Ei und das Aroma hinzu und verrührt alles zu einer glatten Masse. Mixt in einer zweiten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver, dem Salz und dem Zimt und gebt diese Mischung dann vorsichtig zur Butter-Ei Mischung. Verrührt alles zu einem glatten Teig und rührt anschließend noch die geraspelten Äpfel unter. Nehmt euch jetzt etwa teelöffelgroße Teigstücke und rollt diese zu einer Kugel. Legt sie mit etwas Abstand auf das vorbereitete Backblech und backt die Kekse anschließend für ca. 10-15 Minuten bis sie gold-braun sind.
  2. Je nachdem was Ihr für Äpfel verwendet, müsst Ihr diese nach dem Raspeln noch etwas ausdrücken, damit nicht zu viel Apfelsaft mit in den Teig kommt. Ihr braucht je nach Größe etwa 1-3 Äpfel.
http://sarascupcakery.de/
ApfelErdnussCookies

Um meine Apfelliebe (vorerst) zu beenden habe ich noch eine kleine Apfeltorte für euch. Die seht Ihr dann am nächsten Sonntag. Vielleicht ist das dann mein letztes Apfelrezept, aber da bin ich mir noch nicht so sicher. Unser Baum hatte wirklich sooo viele Äpfel, dass sich im Keller jetzt Kisten mit Äpfeln stapeln. Und ein paar Rezepte hab ich auch noch auf dem Küchentisch liegen. Aber da Halloween jetzt an erster Stelle kommt, möchte ich da gerne für euch mindestens 3 Rezepte backen. Also nicht erschrecken, wenn es demnächst etwas spooky wird. 😉

Alles Liebe,

eure Zuckerbäckerin

ApfelErdnussCookies

ApfelErdnussCookies

 

Lust auf etwas Anderes?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*