Apfelliebe N°4 {Apfelcupcakes}

Apfelcupcakes

Langsam kommt der Herbst jetzt auch bei mir an. Überall liegen schon Kastanien auf dem Gras und bunte Blätter fallen zu Boden. Passend für die Herbstzeit und für meine große Apfelliebe ist auch ein Blogevent, welches ich Euch heute vorstellen möchte.

Steffi von Cupcakewerk hat sich ein tolles Motto ausgedacht für das Ihr noch bis zum 19. Oktober eure Ideen einreichen könnt. Und zu dem Motto „Colorful Autumn“ hab ich mir auch ein Rezept ausgesucht. Inspiriert hat mich dabei der Youtube-Kanal von MyCupcakeAddiction.

Wie Ihr euch schon denken konntet, muss es zu meinem Apfelliebe Event auch Apfelcupcakes geben! Sonst wären wir ja nicht bei Saras Cupcakery! Doch diese Apfelcupcakes, die ich Euch heute mitgebracht habe sind sozusagen als Doppelagenten unterwegs. Sie schmecken nämlich nicht nur nach Äpfeln, sie sehen auch aus wie welche.

Apfelcupcakes

Auch wenn die Cupcakes sehr kompliziert aussehen, sind sie ganz einfach herzustellen. Ihr braucht nur bunte Muffinförmchen und bunten Zucker und schon kann es losgehen:

Apfelcupcakes
Anzahl 15
Zubereitungszeit
20 min
Back-/Kochzeit
20 min
Gesamtzeit
1 hr
Zubereitungszeit
20 min
Back-/Kochzeit
20 min
Gesamtzeit
1 hr
Teig
  1. 120gr weiche Butter
  2. 120gr Zucker
  3. 2 Eier
  4. 120gr Mehl
  5. ½ TL Backpulver
  6. 1 TL Zimt
  7. 2 kleine/mittelgroße Äpfel
Frosting
  1. 100gr weiche Butter
  2. 150gr Frischkäse
  3. 250gr Puderzucker
Dekoration
  1. 6 rote und 6 grüne Muffinförmchen aus Papier
  2. Roter Zucker
  3. Grüner Zucker
  4. 12 Blätter: entweder Minze oder Zitronenmelisse oder Ihr stellt euch welche aus Fondant her
  5. 6 Salzstangen
  6. Ein paar dunkelbraune Mini-Schokolinsen
Anleitung
  1. Heizt euren Ofen auf 170°C vor und legt euer Muffinblech mit je 6 roten und 6 grünen Papierförmchen aus. Schlagt in einer Schüssel die Butter und den Zucker cremig auf und rührt anschließend nacheinander die Eier unter. Mischt in einer zweiten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und dem Zimt und gebt die Mischung anschließend zum Butter-Ei Gemisch. Verrührt alles zu einem glatten Teig. Als letztes müsst Ihr die Äpfel schälen, vierteln und dann in kleine Würfel schneiden. Wenn Ihr keine Apfelstückchen möchtet, dann könnt Ihr den Apfel auch reiben. Gebt den Apfel zum Teig und verrührt nochmals alles gut aber kurz miteinander. Füllt jetzt den Teig in die Muffinförmchen und backt die Cupcakes für circa 25 Minuten.
  2. Lasst die Cupcakes auskühlen und bereitet in der Zwischenzeit die Dekoration zu. Schneidet von den Salzstangen jeweils ca. 4 cm von den Enden ab, sodass Ihr insgesamt zwölf kleine Apfelstiele erhaltet. Falls Ihr Blätter aus grünem Fondant verwendet, dann stecht diese jetzt aus und lasst sie auf einem gewellten Stück Alufolie trocknen, sodass sie leicht geformt sind und nicht platt aussehen. Wollt Ihr frische Blätter verwenden, dann zupft 12 Blätter von einem Minz- oder Zitronenmelissestrauch ab.
  3. Für das Frosting müsst Ihr nun die Butter weiß-cremig aufschlagen. Gebt den Frischkäse dazu und verrührt beides zu einer cremigen Masse. Gebt nach und nach den Puderzucker hinzu bis eine feste Creme entstanden ist.
  4. Sind die Cupcakes ausgekühlt, könnt Ihr nun mit dem Verzieren beginnen: Nehmt euch dazu einen Cupcake und gebt etwa einen Esslöffel Frosting oben drauf. Mit einer Palette oder einem flachen Messer müsst Ihr das Frosting bis zum Rand hinunterstreichen und in der Mitte eine Kuppel formen. Wälzt nun den Cupcake entsprechend der Muffinförmchenfarbe in buntem Zucker, sodass das Frosting komplett mit Zucker bedeckt ist. Sollte die Form dabei nicht mehr rund sein, formt das Frosting vorsichtig mit eurer Handfläche. Das funktioniert, weil der Zucker das Frosting bedeckt und so nicht an euren Händen kleben bleibt. Wenn Ihr nun eine runde Kuppel auf eurem Cupcake habt, dann könnt Ihr den Stiel mittig in euren Apfel stecken. Falls ihr frische Blätter verwendet, steckt die Salzstange zusammen mit den Blättern in den Cupcake, damit sie nicht wieder abfallen. Fondantblätter können noch später draufgelegt und etwas eingedrückt werden. Der Stiel sollte etwa noch 1 cm oben herausgucken. Mit einem kleinen Löffel müsst Ihr jetzt nur noch seitlich ein kleines Loch in euer Frosting machen. Nehmt dabei etwa einen halben Löffel Frosting wieder heraus, achtet aber darauf, dass Ihr das Loch nicht zu tief macht. Nehmt euch nun 2-3 Schokolinsen und drückt sie seitlich in den Cupcake, sodass sie aussehen wie kleine Kerne. Fertig sind eure Apfelcupcakes!
http://sarascupcakery.de/
Apfelcupcakes

Seht Ihr, es war wirklich nicht schwer. Ich muss euch allerdings sagen, dass ich nicht genau weiß welche Schokolinsen man am besten verwenden sollte. Ich weiß, dass Smarties nicht mehr so farbintensiv sind, aber vielleicht gibt es ja noch andere Firmen. Ich  habe Mini M&Ms genommen, die ich aus Amerika mitgebracht habe und die man hier leider nicht kaufen kann. Aber ich bin mir sicher, irgendwo lassen sich kleine braune Schokolinsen finden!

Ich wünsche Euch eine wunderschöne Herbstwoche!

Alles Liebe,

eure Zuckerbäckerin <3

PS: Habt Ihr schon genug von Äpfeln oder kann ich Euch noch ein paar Rezepte zeigen?

Apfelcupcakes

Apfelcupcakes

Apfelcupcakes

Apfelcupcakes

Lust auf etwas Anderes?

4 Gedanken zu „Apfelliebe N°4 {Apfelcupcakes}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*