Apfelliebe N°3 {Apfel-Marzipan Tarte}

ApfelMarzipanTarte

Ohje, Ohje. Wir haben schon sooo viel Apfelmus gekocht, so viele Apfelrezepte gebacken und trotzdem biegen sich die Äste unseres Apfelbaumes noch immer unter der Last der vielen Früchte. So viel können wir einfach gar nicht essen, wie da am Baum hängt.

Ich suche jedenfalls täglich nach neuen Apfelrezepten, die zum einen unseren Baum etwas entlasten und zum anderen auch perfekt für meine Apfelliebe sind. Die meisten Rezepte benötigen nur leider höchstens 3 Äpfel und so wird unser Baum dann irgendwie doch niemals leerer. Schade, aber das hält mich trotzdem nicht davon ab diese Rezepte alle auszuprobieren.

 ApfelMarzipanTarte

Heute habe ich für euch eine super einfache Apfeltarte, für die ihr nicht viele Zutaten benötigt und die auch ganz schnell gemacht ist. Das Rezept hab ich auf einem anderen Blog entdeckt: Experimente aus meiner Küche

Apfel-Marzipan Tarte
Anzahl 12
Zubereitungszeit
15 min
Back-/Kochzeit
20 min
Gesamtzeit
45 min
Zubereitungszeit
15 min
Back-/Kochzeit
20 min
Gesamtzeit
45 min
Zutaten
  1. 1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
  2. 150gr Marzipan
  3. 200gr Schmand
  4. 2 kleine feste Äpfel
  5. 3 TL Zimtzucker
Anleitung
  1. Heizt euren Ofen laut Packungsangabe vor (bei mir sind es 200°C). Nehmt den Blätterteig aus dem Kühlschrank und legt ihn auf euer mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Ihr müsst den Teig nicht weiter ausrollen und könnt ihn direkt so verwenden. Für die Creme müsst Ihr das Marzipan mit einer Küchenreibe (z.B. die für Käse) raspeln und anschließend mit dem Schmand vermischen. Ihr werdet nicht unbedingt eine glatte Masse erhalten, aber das macht nichts. Verteilt die Creme auf dem Blätterteig, lasst aber einen kleinen Rand. Die Äpfel müsst ihr schälen, vierteln und dann das Kerngehäuse entfernen. Schneide die Viertel in kleine Spalten und gebt sie in eine kleine Schüssel. Bestreut sie mit dem Zimtzucker und mischt alles einmal gut durch. Verteilt jetzt die Apfelspalten dicht an dicht auf der Creme und backt alles für circa 15-20 Minuten im heißen Ofen. Lasst die Tarte auskühlen und bestäubt sie anschließend mit Puderzucker.
http://sarascupcakery.de/
Ihr seht, das Rezept ist wirklich ganz einfach. Zimtzucker ist für mich einfach eine Mischung aus normalem weißen Zucker und Zimt. Wir haben immer eine kleine Dose davon im Schrank stehen und streuen dies über Milchreis oder Apfelmus. Ihr könnt sonst aber auch einfach 3 Tl Zucker mit einer Messerspitze Zimt mischen und eure Äpfel darin wälzen.

 ApfelMarzipanTarte

Genießt die letzten Spätsommertage mit ein paar leckeren Apfelrezepten.

Alles Liebe,

 eure Zuckerbäckerin <3

 ApfelMarzipanTarte

Lust auf etwas Anderes?

4 Gedanken zu „Apfelliebe N°3 {Apfel-Marzipan Tarte}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*