the strawberry project {Erdbeertorte}

Erdbeerkuchen

Meine Oma hat ja so ein Glück. Ich bin manchmal richtig neidisch! Wieso? Sie hatte letzte Woche Geburtstag. Ein Geburtstag im Sommer ist ja an sich schon toll, aber dann auch noch mitten in der Erdbeerzeit. Das ist doch richtig toll. Und eigentlich ist es ja auch ein kleines bisschen egal, denn das einzige was zählt ist, dass es eine große Erdbeer-Geburtstagstorte gibt!

Heute bekommt Ihr nicht nur Bilder zu sehen sondern auch das Rezept für die Geburtstagstorte. Wenn Ihr Lust habt und sie backen wollt, dann plant das rechtzeitig ein, denn es dauert schon seine Zeit. Ich habe die Löffelbiskuit außenherum auch noch selber gebacken, aber ihr könnt auch einfach gekaufte verwenden.

Erdbeertorte
Anzahl 1
Zubereitungszeit
40 min
Back-/Kochzeit
1 hr 20 min
Gesamtzeit
3 hr 30 min
Zubereitungszeit
40 min
Back-/Kochzeit
1 hr 20 min
Gesamtzeit
3 hr 30 min
Red Velvet Boden
  1. 125ml Milch
  2. 115gr Mehl
  3. ½ TL Backpulver
  4. ½ EL Kakaopulver
  5. 1 EL Speisestärke
  6. 120gr Zucker
  7. 1 Ei
  8. 100ml Speiseöl
  9. Etwas rote Lebensmittelfarbe
Cheesecake
  1. 600gr Frischkäse
  2. 140gr Zucker
  3. 1 Biozitrone
  4. 2 Eier
  5. 150gr saure Sahne
  6. 1 EL Mehl
Erdbeerspiegel
  1. 250gr Erdbeeren
  2. 240gr Zucker
  3. 10gr Apfelpektin
  4. 40ml Zitronensaft
Dekoration
  1. Löffelbiskuit
  2. 300-500gr frische Erdbeeren
  3. 20gr Butter
  4. 40gr Frischkäse
  5. 120gr Puderzucker
Anleitung
  1. Für den Red Velvet Boden, der zuerst gebacken werden sollte, müsst Ihr den Backofen auf 175°C vorheizen. Dann Mehl, Backpulver, Kakao, Speisestärke und Zucker in einer Schüssel mischen. Das Ei mit dem Öl und der Milch sowie der Lebensmittelfarbe verquirlen und dann die Mehlmischung unterrühren. Den Teig müsst Ihr etwa 1 Minute schlagen und anschließend in eure gebutterte Form geben. Backt den Boden etwa 20-30 Minuten. Wenn er fertig ist solltet Ihr ihn auskühlen lassen und anschließend in Alufolie einwickeln damit er frisch bleibt. Die Backform abwaschen, denn die brauchen wir jetzt wieder.
  2. Für den Cheesecake müsst Ihr zunächst den Ofen auf 160°C vorheizen. Eure Backform mit Backpapier auslegen, nicht einbuttern. Jetzt den Frischkäse mit dem Zucker und der abgeriebenen Schale der Zitrone sowie einem EL Zitronensaft glatt rühren. Gebt die Eier hinzu und rührt sie gut unter. Jetzt die saure Sahne und das Mehl unterrühren und den Teig in die vorbereitete Form füllen. Eure Backform müsst Ihr nun in eine tiefes Backblech oder ähnliches setzen und in den Ofen schieben. Gießt nun heißes Wasser rings um die Form und lasst den Kuchen etwa 50 Minuten backen. Er sollte dann am Rand fest und in der Mitte noch etwas weich sein. Lasst den Kuchen vollständig auskühlen und deckt ihn anschließend mit Frischhaltefolie ab. Jetzt sollte der Kuchen für etwa 2 Stunden ins Gefrierfach. Dann kann man ihn am Ende einfacher verarbeiten.
  3. Wenn die 2 Stunden rum sind, müssen nun Red Velvet Boden und der Cheesecake zusammengesetzt werden. Legt dafür den Boden auf eure Tortenplatte und löst den Cheesecake aus der Form. Legt ihn auf den Boden und lasst ihn etwas auftauen.
  4. Als nächstes kommt der Erdbeerspiegel an die Reihe. Hier hab ich mich an dem Rezept vom Erdbeerkonfekt orientiert. Zunächst müsst Ihr die Erdbeeren waschen und den Strunk entfernen. Anschließend püriert Ihr sie und gebt das Erdbeermus mit dem Zucker, dem Zitronensaft und dem Pektin in eine große Pfanne. Erhitzt die Masse und lasst sie solange köcheln bis sie dicklich geworden ist. Setzt nun entweder euren Springformrand um die beiden Tortenböden oder baut euch einen kleinen Ring aus Alufolie, den ihr um die Böden legt. Er sollte oben überstehen. Jetzt könnt Ihr die Erdbeermasse auf den Cheesecake gießen und gut verteilen. Lasst die Masse fest werden.
  5. Der Kuchen ist schon fast fertig, es fehlt nur noch die Dekoration. Schneidet dafür die Löffelbiskuit auf die richtige Höhe zu. Sie sollten etwa 1,5-2cm größer sein als die Torte hoch ist. Verrührt nun die weiche Butter mit dem Frischkäse und dem Puderzucker zu einer cremigen Masse und streicht damit den Rand der Torte ein. Hieran haften jetzt die Löffelbiskuite, die ihr nun um den Kuchen herum stellt. Als letztes müsst Ihr den Strunk der Erdbeeren entfernen und diese dann wild auf dem Erdbeerspiegel verteilen. Nehmt so viele wie Ihr mögt, ich wollte einen kleinen Erdbeerhaufen haben.
Tipps
  1. Falls Ihr den Kuchen transportieren müsst empfiehlt es sich noch ein kleines Band drum herum zu binden, das sorgt dafür, dass der Kuchen sollte er schief stehen nicht gleich verrutscht.
http://sarascupcakery.de/
Erdbeerkuchen

Ich habe noch einen kleinen Banner gebastelt. Dafür einfach kleine Dreiecke aus Stoff ausschneiden und mit jeweils einem Buchstaben bedrucken. In der richtigen Reihenfolge auf einen Band auffädeln und an zwei Schaschlikspieße binden. Fertig ist euer ganz individueller Cake Topper.

Meine Oma, die eigentlich einen klassischen Erdbeerkuchen (Mürbeteig, Pudding, Erdbeeren + Tortenguss) erwartet hatte, hat sich sehr über die Torte gefreut. Und geschmeckt hat sie uns allen gut. Nochmal nachträglich: Happy Birthday Oma!

Mit dieser Erdbeertorte verabschiede ich jetzt „the strawberry project“ (Heißt ja nicht, dass ich nie wieder Erdbeerrezepte bringe). Ich hoffe, dass es Euch auch viel Spaß gemacht und Ihr alle im „Erdbeer-Fieber“ seid. 🙂

Alles Liebe,
eure Zuckerbäckerin <3

Erdbeerkuchen

Erdbeerkuchen

Erdbeerkuchen

Erdbeerkuchen

Lust auf etwas Anderes?

2 Gedanken zu „the strawberry project {Erdbeertorte}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*