the strawberry project {Erdbeereis No°2}

erdbeereis

Tadaaa! Wie versprochen gibt es heute nochmal Erdbeereis. Dieses Mal ist das Rezept nicht wirklich aufwendiger, aber es dauert länger in der Zubereitung. Dieses Eis ist nämlich für eine Eismaschine gedacht. Aber keine Angst, es geht auch wenn man keine hat. Ich hab’s nämlich auch (unfreiwillig) ohne Eismaschine gemacht.

Aber bevor ich Euch mein Eismaschinendilemma erzähle gibt es erstmal das Rezept. Wie auch schon beim letzten Eisrezept wurde mir dieses von einer lieben Freundin zugesendet. Sie hat es aus „Wohnen und Garten“ vom Mai 2014. Danke!

Erdbeereis NO°2
Zubereitungszeit
10 min
Gesamtzeit
3 hr 10 min
Zubereitungszeit
10 min
Gesamtzeit
3 hr 10 min
Zutaten
  1. 120gr Zucker
  2. 150ml Wasser
  3. 150gr Erdbeeren
  4. 500gr Sahnejoghurt
  5. Saft von ½ Zitrone
Anleitung
  1. Zunächst müsst Ihr einen Sirup herstellen. Dafür einfach den Zucker mit dem Wasser aufkochen und ein bisschen köcheln lassen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Lasst den Sirup bis zur weiteren Verwendung abkühlen.
  2. Für das Eis müsst Ihr jetzt die Erdbeeren waschen, den Strunk entfernen und sie in kleine Stücke schneiden. Gebt diese in ein hohes Gefäß und püriert sie zu einem Erdbeermus. Gebt dies nun in eine größere Schüssel und fügt den Sahnejoghurt hinzu. Alles gut verrühren, dann den Sirup hinzufügen und mit dem Zitronensaft abschmecken. Gebt die Eismasse jetzt in eure Eismaschine und wartet bis es ein wunderbar cremiges Eis geworden ist. Habt Ihr keine Eismaschine, dann gebt es in einen gefriergeeigneten Behälter und stellt das Eis ins Eisfach. Jetzt müsst Ihr in den nächsten Stunden das Eis mehrmals umrühren bis es fest geworden ist.
Tipps
  1. Die Menge reicht für etwa einen 3/4 Liter Eis.
http://sarascupcakery.de/
erdbeereis

Warum ich da Eis am Ende doch ohne Eismaschine machen musste? Ich hatte mich so gefreut, als ich mit meiner Mama den Keller aufgeräumt habe und auf unsere Eismaschine gestoßen bin. Ich dachte: Jetzt kann ich den ganzen Sommer lang jede Woche eine neue Eissorte ausprobieren.
Als ich dann dieses Erdbeereisrezept zugeschickt bekam war natürlich klar, dass ich es sofort ausprobieren musste. Die Eismaschine hatte ich ja gefunden und ich wusste auch noch, dass der Kühlakku dazu in der Tiefkühltruhe ist. Also fing ich an. Ich kaufte den Joghurt und setzte morgens nach dem Aufstehen gleich den Sirup an. Ich ging los und pflückte Erdbeeren (Übrigens hab ich jedes Rezept hier nur mit selbst gepflückten Erdbeeren zubereitet ;)) und stellte die Eismasse her. Ich hab sogar vorher ausprobiert ob die Maschine überhaupt funktioniert. Alles war super. Und dann holte ich den Kühlakku aus dem Gefrierfach… Und der war kaputt. Die ganze Beschichtung löste sich … den konnte ich nicht mehr verwenden.
Und so hab ich mein Eis einfach in eine Tupperbox eingefroren. Das Eis wird so natürlich viel härter als in der Eismaschine. Man sollte es vor dem Anrichten also am besten etwas antauen lassen. J

Das ist heute schon mein vorletzter Beitrag zur Serie „the strawberry project“. Morgen gibt es noch das große (Torten-)Finale!! Seid gespannt!

Alles Liebe,

eure Zuckerbäckerin <3

erdbeereis

erdbeereis

Lust auf etwas Anderes?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*