Was für ein herziger Tag! {Brownie-Karamell Herzen}

schrift

Es ist Muttertag! Und passend dazu wird es heute richtig herzig. Es gibt unfassbar leckere und unglaublich süße Brownies. Brownies alleine sind ja schon suuuuper lecker. Am liebsten mag ich sie, wenn sie innen noch so weich sind und richtig klebrig. Und mit einer dicken Schicht Puderzucker. Einfach alles schmeckt mit einer dicken Schicht aus Puderzucker besser! Aber dann dachte ich, dass auch mal etwas anderes her muss, immer wieder nur Puderzucker ist auf die Dauer ja etwas langweilig…

Brownie-Karamell Herzen
Anzahl 10
Zubereitungszeit
30 min
Back-/Kochzeit
25 min
Gesamtzeit
1 hr 15 min
Zubereitungszeit
30 min
Back-/Kochzeit
25 min
Gesamtzeit
1 hr 15 min
Teig
  1. 230gr Butter
  2. 470gr Schokolade (Ich habe 300gr Vollmilch und 170gr Zartbitter genommen, könnt Ihr ganz nach Geschmack aufteilen)
  3. 3 Eier
  4. 1 TL Vanille Aroma
  5. 225gr Zucker
  6. 60gr Mehl
  7. 1 ½ TL Backpulver
  8. ½ TL Salz
Karamell
  1. 120ml Sahne
  2. 450gr Zucker
  3. 120ml Wasser
  4. 115gr Butter
  5. 2TL Salz
Anleitung
  1. Zu allererst müsst Ihr den Ofen auf 175°C vorheizen und eine Backform mit Backpapier auslegen (Etwa 25cm * 35cm).
  2. Nun die Butter in einem Topf schmelzen und die Schokolade hacken. Diese dann zur Butter geben und schmelzen lassen. Die Butter-Schokoladenmischung auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Eier, den Zucker und das Vanille Aroma vermischen. Erst nur einen Teil der Schokolade, dann den Rest unterrühren. In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver und Salz mischen. Die Mischung langsam und vorsichtig mit einem Holzlöffel zu der Schokoladenmasse geben. In die Backform füllen und 20-25 Minuten backen. Gut auskühlen lassen.
  3. Für die Karamell-Glasur müsst Ihr den Zucker mit dem Wasser aufkochen und solange köcheln lassen bis ein hellbrauner Karamell entsteht. Das dauert ungefähr 12 Minuten. Am Ende kann es ganz schnell gehen, also gut aufpassen. Wenn der Karamell die richtige Farbe hat, den Topf vom Herd nehmen und Sahne, Butter und Salz unterrühren. Die Karamellmasse über die Brownies geben und mindestens eine Stunde auskühlen lassen. Wer mag kann zuvor den Karamell noch mit etwas grobem Salz bestreuen, aber mir hat schon die feine Salznote in dem Karamell ausgereicht.
  4. Wenn der Karamell fest geworden ist, könnt ihr die Brownies in Stücke schneiden oder mit einem Keksausstecher Herzen ausstechen. Und fertig sind eure suuuper leckeren Brownies mit Karamell.
http://sarascupcakery.de/
bk1

Und da ich Karamell genauso gerne hab wie Brownies war das schließlich die perfekte Kombination für mich: Brownies mit Karamellglasur. Diese leckere Toffeeschicht macht die Brownies gleich 1000000 Mal leckerer, falls das überhaupt noch möglich ist. 😉

Viel Spaß beim Nachbacken,
alles Liebe,
eure Zuckerbäckerin <3

bk5

bk6

Lust auf etwas Anderes?

Ein Gedanke zu „Was für ein herziger Tag! {Brownie-Karamell Herzen}

  1. Rezeptefinden sagt:

    Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*