Ei, Ei, Ei, was seh ich da? {Ostereierkekse}

Osterei2kmitSchrift

Bald ist Ostern! Für jeden, der noch ein schnelles gebackenes Geschenk sucht, hab ich hier genau das richtige. Super easy peasy Ostereierkekse.
Diese Kekse haben bei uns schon Tradition. Seit ich mich erinnere backe ich mit meiner Mama und meiner Schwester zu Ostern diese Kekse. Und auch dieses Jahr durften die herrlich süßen Kekse nicht fehlen!

Osterei11k

Ostereierkekse
Anzahl 20
Zubereitungszeit
20 min
Back-/Kochzeit
15 min
Gesamtzeit
45 min
Zubereitungszeit
20 min
Back-/Kochzeit
15 min
Gesamtzeit
45 min
Teig
  1. 300g Mehl
  2. 200g Butter
  3. 100g Zucker
  4. 1Prise Salz
  5. 1Ei
Frosting
  1. 2 Zitronen
  2. 500g Puderzucker
  3. Lebensmittelfarbe in Orange (Oder Geld und Rot)
Anleitung
  1. Mehl, Zucker und Salz auf eure Arbeitsfläche geben, sodass sie einen kleinen Turm bilden. Drückt mit einer Löffelrückseite eine Mulde in den Berg und schlagt dort das Ei hinein. Die kalte(!) Butter wird nun in kleine Würfel geschnitten und über eurem Mehlberg verteilt. Jetzt müsst Ihr alles gründlich und schnell zu einem glatten Teig verkneten. Wenn Ihr fertig seid, schneidet den Teig einmal durch, um zu sehen ob auch die Butter gut verknetet wurde und dann lasst ihn mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen.
  2. Den Ofen jetzt auf 180°C vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Bemehlt eure Arbeitsfläche und rollt den Teig aus. Ich habe ihn so etwa auf 3-4mm ausgerollt. Stecht jetzt mit einem Eierausstecher eurer Wahl Kekse aus. Ich habe so einen Ausstecher nicht und da behelfe ich mich einem kleinen Trick: Ich nehme eine kleine runde Plastikdose und drücke beim Ausstechen leicht in die Seiten, sodass aus dem Kreis ein Ei wird.
  3. Wenn die Bleche gefüllt sind, dann backt die Eier für etwa 8-10 Minuten und lasst sie anschließend gut auskühlen.
  4. Für die Verziehrung/Frosting presst ihr den Saft der Zitronen aus und rührt mit ca.3/4 des Puderzuckers einen cremigen Zuckerguss an. Verstreicht die weiße Masse komplett auf den Eiern. Entweder macht Ihr dies mit einem Messer oder Ihr benutzt einen Spritzbeutel mit gerader Tülle.
  5. Lasst diese erste Schicht gut trocknen (etwa 1 Stunde). Wenn noch etwas Zuckerguss übrig ist, deckt diesen mit Frischhaltefolie ab.
  6. Wenn alles getrocknet ist, dann mischt den restlichen Guss an und färbt ihn mit etwas Lebensmittelfarbe ein. Hier könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen. Letztes Jahr hab ich einfach mal ein paar rosafarbene Eier gemacht :D. Jetzt nutzt Ihr am einfachsten einen Spritzbeutel mit gerade Tülle und verpasst jedem Ei einen Klecks Eigelb.
  7. Lasst die Eier gut trocknen und schon sind sie fertig.
http://sarascupcakery.de/
Osterei10k

Sie sind super einfach, mega süß und einfach lecker. Und sie gehören für mich zu einem Osterfest dazu!!
Viel Spaß beim Nachbacken,
eure Zuckerbäckerin <3

Osterei8k

Osterei5k

Osterei6k

Osterei4k

Lust auf etwas Anderes?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*